Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Schkeuditz Motorenlärm auf Teststrecke sorgt für Ärger
Region Schkeuditz Motorenlärm auf Teststrecke sorgt für Ärger
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:00 19.03.2010
Anzeige
Radefeld

Doch übers flache Land, über Eisenbahnstrecke und Autobahn hinweg, gelangt der Lärm, den Motoren im oberen Drehzahlbereich verursachen, auch in die nördlichen Schkeuditzer Ortsteile.

„Gerade an Wochenenden entwickelt sich das Motoren-Geräusch von der Teststrecke zu einem permanent nervenden Dauerton, vergleichbar mit einem Tinnitus“, beschreibt Philipp Sawatzke auf der jüngsten Sitzung des Ortschaftsrates und fragt, was man dagegen unternehmen könne. Ortsvorsteherin Birgit Gründling informierte, dass es wegen verschiedener Beschwerden schon Gespräche zwischen den Stadtverwaltungen Schkeuditz und Leipzig gegeben habe, da für Porsche Leipzig zuständig sei: „Leipzig war kooperativ, sagte aber auch, dass bei allen Überprüfungen die festgelegten Grenzwerte bei Porsche eingehalten werden.“ Das wird auch bei Porsche so gesehen. Unternehmenssprecher Heiner von der Laden versichert, dass die Auflagen strikt eingehalten werden und man sich bemühe, sie sogar zu unterschreiten. „Außerdem haben auch wir selbst ein großes Interesse daran, Beeinträchtigungen so gering wie möglich zu halten“, sagte von der Laden. Im Frühjahr will Leipzig nun auch im Bereich Radefeld eine Überwachungsmessung durchführen, wenn es auf der Teststrecke eine Veranstaltung gibt. Bisher gibt es im Territorium der Ortsteile keinen Immissionspunkt, der in die Kontrollmessungen hätte einbezogen werden können, informierte Gründling. Alles in allem könne aber rechtlich derzeit nichts weiter unternommen werden. Man könne die Aussagen von Leipzig und Porsche nur zur Kenntnis nehmen. „Wir nehmen alles nur noch zur Kenntnis, wenn man sich sonntags ausruhen will: Flugzeuge, Porsche, Autobahn. Man ist einfach machtlos“, klagte Ortschaftsrätin Sylvia Busch.

Olaf Barth

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Drei renommierte Architekturbüros stellen am Montag ab 15 Uhr im Schkeuditzer Hort Haus der Elemente ihre Entwürfe für einen besonderen Spielplatz vor. Am Mittwoch losten Oberbürgermeister Jörg Enke, Bauamtsleiter Wolfgang Walter und Rechtsanwalt Steffen Tänzer im Rathaus die Reihenfolge der Präsentationen aus.

18.03.2010

Schkeuditz (r.). Über eine Anerkennung der Deutschen Bundesstiftung Umwelt (DBU) freut sich die Arbeitsgemeinschaft (AG) Ökologie des Gymnasiums Schkeuditz. Jessica Wagner, Arvid Moritz und Johannes Richter aus der Klasse 8b hatten erfolgreich am deutschlandweiten DBU-Wettbewerb „Entdecke die Vielfalt“ teilgenommen.

18.03.2010

Die Zahl der erfassten Straftaten in Schkeuditz ist rückläufig, die Aufklärungsquote dagegen zeigt nach oben. Das geht aus dem jetzt vorgestellten Jahresbericht 2009 der Polizeidirektion (PD) Westsachsen hervor.

18.03.2010
Anzeige