Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Schkeuditz Musikschüler und Kapella-Chor begeistern
Region Schkeuditz Musikschüler und Kapella-Chor begeistern
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:00 28.09.2010
Anzeige
Schkeuditz

Das Schkeuditzer Ensemble unter Leitung von Adelheid Metzing eröffnete am Sonnabend den Nachmittag mit besinnlichen Liedern von der neu erschienen Jubiläums-CD wie „Augenblick der Ewigkeit“ und „jeder Zaun, jede Mauer“. Der Chor, der unlängst sein zehnjähriges Bestehen feierte, beeindruckte dabei durch seinen harmonischen Gesamtklang, den die Zuhörer sichtlich genossen. Er wurde von Helga Stein am Klavier begleitet.

Doch auch die jungen Musiker der Kreismusikschule Delitzsch unter Leitung von Andrea Hopf wussten ihr Publikum zu begeistern. Mit Stücken unter anderem von Morley, Rieding und Linnemann aber auch mit klassischeM von Telemann und Schumann gestalteten sie mit ihrem Spiel auf Klavier, Violine, Altblockflöte, Gitarre, Trompete und sogar Violoncello ein abwechslungsreiches Programm.

So boten Henriette Hübner und Sarah Biskupski, unterstützt von Kerstin Spreer, das „Concerto 2 für drei Altblockflöten“ von Schickhardt mit einem warmen Klang dar. Erfolgversprechende musikalische Begabung zeigte auch Moritz Neustadt mit dem „Trompetenmenuett“ von Corette. Friederike Margraf und Bettina Dunkel brachten mit ihren Violinen traditionelle englische Musik zu Gehör und überzeugten durch harmonisches Zusammenspiel. Begleitet wurden die Musikschüler von Christiane Lukas (Klavier), Kerstin Spreer (Altblockflöte), Kerstin Hebecker (Klavier) und Andrea Hopf (Gitarre).

Im Anschluss an die Darbietung der jungen Musiker sang der Chor Art Kapella Lieder aus seinem lustig beschwingten Repertoire. So manchen Zuhörer sah man da beim Lied vom „Bison Zottelhaar“ schmunzeln und auch Natschinskis „Picadilly“ kam sehr gut an. Höhepunkt des musikalischen Nachmittags war wie jedes Jahr der von Musikschülern und Chor gemeinsam dargebotene Kanon „Viva la Musica“.

Tina Barheine

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

„Das ist eine vollwertige EMW R35“, ist der Glesiener Gemeindepädagoge Paul Krause begeistert. Was er beschreibt ist ein verrostetes und zu einem landwirtschaftlichen Gerät umgebautes Gefährt, welches den Laien lediglich bei der Tankform an ein Motorrad erinnert.

28.09.2010

Zur 2. Bundesweiten Glaserfachtagung hatte das Berufliche Schulzentrum (BSZ) Schkeuditz gemeinsam mit dem Bildungsinstitut in Dresden eingeladen. 28 Lehrkräfte aus zehn Bundesländern sind zu der zweitägigen Veranstaltung gekommen.

27.09.2010

Ihre Einigkeit im Vorgehen gegen Neu-Ansiedlungen von Handelseinrichtungen auf der grünen Wiese demonstrierten unlängst auf dem Flughafen Leipzig/Halle die Wirtschaftsbeigeordneten der beiden Städte Leipzig und Halle.

27.09.2010
Anzeige