Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Schkeuditz Nabu diskutiert über Papitzer Lachen
Region Schkeuditz Nabu diskutiert über Papitzer Lachen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:46 05.03.2011
Anzeige
Lützschena/Schkeuditz

"Auch wollen wir den Nachwuchs für die Arbeit des Nabu sensibilisieren", erwähnt der 79-Jährige. Um 18 Uhr soll die kostenfreie Veranstaltung beginnen.

Zu niedriger Wasserstand in den Papitzer Lachen hatte 2009 heftigen Streit zwischen dem Naturschutzbund (Nabu) Regionalverband und dem Landratsamt (LRA) Nordsachsen ausgelöst. Im Besitz des uneingeschränkten Wasserrechts erhielt der Nabu Anweisungen, wann ein so genanntes Elster-Auslass-Bauwerk, über welches die Papitzer Lehmlachen künstlich mit Wasser versorgt werden, zu öffnen und zu schließen sei. Nach dem Willen des LRA sollten das Gebiet während der Sommermonate trocken fallen, um einen Mineralisierungsprozess herbeizuführen. Der Zeitpunkt der Wiederöffnung des Auslasses war weit in den Dezember gelegt, so dass der Nabu fürchtete, dass etwa Molche oder Schlammpeitzger erfrieren werden. 

Zusätzlich zu den vorgegebenen Öffnungs- und Schließungsterminen erfolgte eine regelrechte Sabotage am Zufluss. Kiessäcke wurden vor der Öffnung platziert, damit dass Wasser nicht in die Lachen fließen kann. Im letzten Jahr war aufgrund der nassen Witterung ausreichend Wasser in den Lachen, sagte Zitschke. Eine hier angesetzte Jagd Ende des Jahres fiel aus.

"Feste Termine der Öffnung und Schließung gibt es in diesem Jahr nicht", sagt Rayk Bergner, Pressesprecher des LRA. Mit dem Nabu-Landesverband habe es diesbezüglich Gespräche gegeben.

rohe

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Ingolf Gutsche staunt anerkennend. Die zehn Aquarelle und zwei Acryl-Werke, die nun den Gang vor seinem Büro in der Schkeuditzer Edisonstraße 36 zieren, hat wirklich einer gemalt, der erst mit 61 Jahren die ersten Pinselstriche versuchte.

04.03.2011

Auf den Böschungen am Bahnhof der Deutschen Bahn (DB) liegt Müll. Ein Restaurant in der Mall soll demnächst geschlossen und durch einen „Back-Shop“ ersetzt werden.

17.07.2015

Im Sommer soll der Umzug des Schkeuditzer Gymnasiums in die Innenstadt erfolgen. Dies sieht der Zeitplan vor und laut Bauherr gibt es momentan keine Gründe, daran zu zweifeln.

02.03.2011
Anzeige