Volltextsuche über das Angebot:

17 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Nach Starkregen – Unterspülter Fußweg und Land unter in der Kleiderkammer

Feuerwehreinsatz in Schkeuditz Nach Starkregen – Unterspülter Fußweg und Land unter in der Kleiderkammer

Das Unwetter am Montagmorgen ging auch an Schkeuditz nicht spurlos vorüber. Am Rathausplatz mussten viele Geschäftsleute zu Lappen und Eimern greifen, um das eindringende Oberflächenwasser wieder aus den Läden zu bekommen. In der Kleiderkammer aber musste die Feuerwehr pumpen.

Am Kreisverkehr in der Theodor-Heuss-Straße hielt dieser einbetonierte Gullydeckel dem Druck der Wassermassen aus der Kanalisation nicht stand. Nicht nur die Betonplatte hob es an, auch der Fußweg wurde unterspült und in dem Bereich zerstört.

Quelle: Olaf Barth

Schkeuditz. Der Starkregen am Montagvormittag hat in Schkeuditz seine Spuren hinterlassen. Im Geschäftsviertel Rathausplatz fasst die Kanalisation die Wassermassen nicht mehr. Wie eine Sturzflut schoss das Oberflächenwasser die abschüssige Bahnhofstraße Richtung Rathaus hinunter. In einigen der ebenerdigen Ladengeschäfte kämpften die Angestellten mit Lappen und Eimern gegen das eindringende Wasser. „Wir haben keinen Sachschaden, weil wir hier zu dritt wischen konnten. Es war einfach nur Glück, dass wir da waren und das Unwetter nicht zu einer anderen Zeit kam. Dann wäre das hier anders ausgegangen“, sagte Reiseverkehrskauffrau Helga Piotrowski im Reisebüro Parthier.

Auf der anderen Straßenseite bei „McGeiz“ wurde ebenfalls großflächig gewischt, um das Wasser in Schach zu halten. „Wir haben zeitweise das Geschäft geschlossen, damit die Tür zubleibt. Schäden haben wir zum Glück nicht“, erzählt Verkäuferin Mareike Engler-Thiel. Bei Apollo-Optik nebenan hingen die Läufer schon zum Trocknen auf Aufstellern, während drinnen wie bei den anderen kurz nach der Sturzflut der normale Betrieb schon wieder weiter ging.

Das war in der Kleiderkammer in der Lessingstraße so schnell nicht möglich. Das erst vor Kurzem neu eingerichtete Kellerquartier im Hoffnungszentrum war voll gelaufen. Die schnell herbeigeeilte Freiwillige Feuerwehr Schkeuditz versuchte, mit einer Pumpe das Wasser aus den Räumen zu bekommen, nachdem sie zuvor für die Abschaltung des Stroms gesorgt hatte. Laut Wehrleiter Uwe Müller war das der einzige Einsatz in Schkeuditz wegen des Unwetters.

„Ich war zunächst erschrocken, als ich das Dilemma sah, aber bei den Wassermassen musste man fast schon damit rechnen“, sagte Kleiderkammer-Leiterin Gisela Wirth. Der Schaden sei noch nicht absehbar. Die 76-Jährige will nun mit ihrem Team die Räume so schnell wie möglich für Besucher wieder herrichten.

Aus vielen Gullys schoss gegen 9.15 Uhr das Wasser. Am Kreisverkehr Theodor-Heuss-Straße aber hob es einen Deckel samt Betonplatte an. Der Fußweg an dieser Stelle wurde unterspült, Sand und Steine über die Straße verteilt. Mit Hilfe des Technischen Service Schkeuditz sperrten die Leipziger Wasserwerke die Stelle zunächst provisorisch ab. Dann wurden eine Kehrmaschine und der Reparaturtrupp geordert.

Am Astronomischen Zentrum zeichnete eine private Hobby-Funkwetterstation die Niederschlagsmenge auf. 32,3 Millimeter (mm) fielen in Schkeuditz am Morgen, das ist ein Großteil der Monatsmenge. Laut Statistik waren es zum Zeitpunkt der Überflutung des Rathausplatzes um 9.17 Uhr allein schon 14 mm Niederschlag. Die private Funkwetterstation wird von der Arbeitsgemeinschaft Ökologie im Ganztagsangebot des Schkeuditzer Gymnasiums betrieben.

www.schkeuditz-wetter.de

Von Olaf Barth

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Schkeuditz
  • Touristik & Caravaning
    Themen, Tickets, Öffnungszeiten: Die wichtigsten Infos zur Messe Touristik & Caravaning (TC) 2017 im Special auf LVZ.de

    Urlaubsstimmung im Novembergrau: Alle Infos und News zur Reisemesse Touristik & Caravaning (TC) 2017 in unserem Special. mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten LVZ das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr

  • Digital Abo

    "LVZ Digital Abo" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kön... mehr

20.10.2017 - 07:05 Uhr

Landesklasse Nord: Der BSV bleibt personell gebeutelt und will am Sonnabend trotzdem was Zählbares mitnehmen.

mehr
  • LVZ-Kreuzfahrtmesse
    Infos zur LVZ-Kreuzfahrtmesse

    Kommen Sie an Bord: Am Sonntag, 22. Oktober 2017, laden LVZ und Vetter Touristik zur 1. Kreuzfahrtmesse in das LVZ Verlagsgebäude ein. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Leserreisen
    Leserreisen

    Kreuzfahrt in der Karibik, Städtetour durch die Toskana oder Busreisen in Deutschland - die Leserreisen der LVZ bieten für jeden Anspruch genau das... mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr