Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Schkeuditz Nachnutzung der Gleise am Dölzig-Bahnhof?
Region Schkeuditz Nachnutzung der Gleise am Dölzig-Bahnhof?
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:40 11.01.2013
1999 stillgelegt, ist das alte Gleis im Landesentwicklungplan zur „verkehrlichen Nachnutzung“ ausgezeichnet. Die Bahn hat hier bisher aber nichts vor. Quelle: Michael Strohmeyer
Schkeuditz

Der Inhalt des Schreibens wird aber noch nicht bekanntgegeben.

„Der Inhalt der Stellungnahme ist in nichtöffentlicher Sitzung des Technischen Ausschusses genehmigt worden“, sagte Stadtsprecher Helge Fischer gestern auf Anfrage der LVZ. Vorbehaltlich der Zustimmung des Stadtrates wird das Schreiben demnach fristgerecht im Staatsministerium eintreffen. „Sollte es vom Stadtrat Änderungswünsche geben, ist es durchaus möglich, diese noch einzuarbeiten“, ergänzte der Stadtsprecher.

Unterdessen sorgten Formulierungen im LEP-Entwurf für Verwirrung. So ist das stillgelegte Gleis, dass von Leipzig-Leutzsch am ehemaligen Dölziger Bahnhof vorbei nach Merseburg führt, als Strecke zur „verkehrlichen Nachnutzung“ ausgezeichnet ...

Mehr zu diesem Thema lesen Sie in der Freitag-Ausgabe der LVZ.

Roland Heinrich

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Seit gestern wird der „Storchen-Schornstein“ in der Mühlstraße abgetragen. Bis Mitte März soll er wieder aufgebaut und mit einem neuen Horst versehen werden und damit pünktlich zur Ankunft des Weißstorchenpaares wieder als Niststätte zur Verfügung stehen.

10.01.2013

Das Schkeuditzer Stadtfest wird in diesem Jahr erstmals ohne Beteiligung der Modellbahner stattfinden. Grund ist nicht der Unwillen der Interessengemeinschaft (IG), sondern die Verlegung des Juni-Stadtfesttermins um eine Woche nach vorn.

09.01.2013

Nein, auch noch das oberste Stockwerk im Marmorsaal des Mitteldeutschen Mode-Centers (MMC)für die Besucher zu bestuhlen, ist nicht im Plan für künftige Neujahrskonzerte, bekräftigte Ulrich Zickenrodt vom organisierenden Verein Villa Musenkuss.

08.01.2013