Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Schkeuditz Neue Fenster für Schkeuditzer Berufsschule
Region Schkeuditz Neue Fenster für Schkeuditzer Berufsschule
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:27 20.07.2017
Das Haus 2 des Beruflichen Schulzentrums Schkeuditz erhält momentan neue Fenster. Der Landkreis erneuert hier energetisch. Quelle: Foto: Roland Heinrich
Anzeige
Schkeuditz

Auch wenn für die Auszubildenden am Beruflichen Schulzentrum (BSZ) Schkeuditz momentan Ferienzeit ist, ist in der Bildungseinrichtung derzeit reges Treiben zu beobachten. Nicht von den Azubis, sondern von Mitarbeitern der Firma Syko (Systemkonstruktionen) aus Döbeln. Die sind jetzt damit beschäftigt, am Haus 2 der Berufsschule Fenster auszutauschen. Auftraggeber ist der Träger der Bildungsstätte, der Landkreis Nordsachsen.

Bei den Maßnahmen, die mit dem sächsischen Investitionsprogramm „Brücken in die Zukunft“ von Bund und Freistaat gefördert werden sollen, hatte der Landkreis als ein Vorhaben auch das BSZ in Schkeuditz mit aufgeführt. Dabei sollen die Bestandsgebäude energetisch saniert werden. Zum einen soll die Heizungsanlage erneuert werden und zum anderen die Gebäude selbst energetisch auf Vordermann gebracht werden. Während bei der Sanierung der Heizung etwa 50 000 Euro kalkuliert werden, schlägt die energetische Gebäudesanierung mit rund 170 000 Euro zu Buche. Welche Arbeiten dabei zum Fenstertausch noch dazukommen und ob mit dem Ferienende auch die Arbeiten beendet sind, war auf LVZ-Anfrage vorerst nicht zu erfahren.

Mehr als 1200 Auszubildende lernen am BSZ. Schulleiter Dietrich Lehne hatte unlängst betont: „Damit gehören wir zu den großen Einrichtungen im Landkreis.“ Der Landkreis Nordsachsen als Träger habe sich mehrfach zum Standort bekannt. Mehr noch: Bis 2019 sollen insgesamt etwa 270 000 Euro in die Ausstattung der Werkstätten investiert werden“, hatte der Schulleiter erfreut verkündet. Für das Geld sollen neue Schleif- und CNC-Maschinen in den Glaser- und Tischler- beziehungsweise Holzmechaniker-Werkstätten Einzug halten (die LVZ berichtete).

Auch eine bauliche Erweiterung des BSZ ist seit Längerem im Gespräch und hatte im Zusammenhang mit Grundstücksgeschäften neuen Auftrieb erhalten: Die Stadt Schkeuditz hatte östlich der Berufsschule ein Grundstück erworben, indem sie ihr Vorkaufsrecht wahrgenommen hatte. Vorab fragte die Verwaltung beim Landkreis, ob Interesse an jenem Grundstück für eine bauliche Erweiterung bestehe. Der nordsächsische Landrat Kai Emanuel (parteilos) hatte daraufhin mitgeteilt, an dem von der Stadt erworbenen und dem Landkreis angebotenen Grundstück Interesse zu haben und mittelfristig einen Neubau für das BSZ umsetzen zu wollen. Das bedeutet, dass in den nächsten fünf Jahren gebaut werden soll. Inwieweit das Grundstück dem Landkreis bereits zur Verfügung steht, ist unbekannt. Informationen zum Sachstand waren von der Stadt zwar angekündigt, aber öffentlich nicht mitgeteilt worden. Zumindest ist ein über Jahre reserviertes Areal für die Berufsschule westlich der Einrichtung bereits Investoren angeboten worden.

Mehr Platz könne man schon gebrauchen, hatte der Schulleiter auf die Gebäudesituation angesprochen geäußert. „Ich freue mich natürlich, dass der Landrat in den nächsten fünf Jahren einen Neubau umsetzen möchte“, hatte er gesagt. Sollten neue Ausbildungsberufe kommen – dazu laufen Verhandlungen – wäre spätestens dann ein weiteres Haus fällig.

Von Roland Heinrich

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Schkeuditz Maßnahmen für bedrohte Schmetterlingsart - Wieder mehr Eschen-Scheckenfalter im Schkeuditzer Auenwald

Das Eschensterben im Auenwald zwischen Leipzig und Schkeuditz entzieht auch einer bedrohten Schmetterlingsart die Nahrungsgrundlage. Der Eschen-Scheckenfalter ist selten geworden in Deutschland und vom Aussterben bedroht. Maßnahmen des Sachsenforsts zum Schutz des Falters zeigen nun erste Erfolge.

21.07.2017

Seit Jahren schon unterstützt das Schkeuditzer Hoffnungszentrum bedürftige Familien in Moldawien. Nach dem Abschluss einer Kleiderspenden-Aktion kann erneut ein Lkw mit Hilfsgütern in einer der ärmsten Regionen Europas geschickt werden.

18.07.2017

Wenn die Freiwillige Feuerwehr in Wolteritz zum Tag der offenen Tür einlädt, dann lassen sich die Bewohner nicht zweimal bitten. Denn die Technikschau im und am Gerätehaus wird immer auch gleich zum Dorffest für Groß und Klein.

18.07.2017
Anzeige