Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Schkeuditz Neue Fördermöglichkeiten für Schkeuditzer Ortsteile
Region Schkeuditz Neue Fördermöglichkeiten für Schkeuditzer Ortsteile
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:00 21.07.2010
Anzeige
Schkeuditz

In diesem Rahmen bestehen im Freistaat Sachsen Leader-, Ile- und Basisfördergebiete, die sich in den Möglichkeiten der finanziellen Unterstützung sowie in der Höhe der Zuschüsse unterscheiden. So gehören die nördlichen Ortsteile der Elsterstadt zum Leader-Gebiet Delitzscher Land, die südlichen Ortsteile gelten als Basisfördergebiet, die Kernstadt gehört keinem der Fördergebietskulissen der ländlichen Entwicklung an.

Eine wesentliche Verbesserung für die Förderung des kommunalen Straßenbaus gab es Ende vergangenen Jahres mit der Änderung der Ile-Richtlinie. Die Stadt wurde durch das dafür zuständige Regionalmanagement informiert, dass für den Zeitraum 2011 bis 2013 noch Gelder zur Verfügung stehen. Verbunden war dies mit der Aufforderung, bei Bedarf noch entsprechende Förderanträge zu stellen. Die Stadt machte davon Gebrauch und meldete dem Koordinierungskreis als infrage kommende Projekte die Kölsaer Straße, die Freistraße und Am Friedhof in Glesien sowie die Landsberger Straße in Radefeld. Auch die Spielstraße in Wolteritz, die Schkeuditzer Straße/Hauptstraße in Freiroda sowie der Teichblick in Gerbisdorf sollen vom Fördergeld profitieren. Die Vorschläge seien in enger Abstimmung mit den Ortschaftsräten und entsprechend derer Prioritätenlisten erarbeitet worden, war in der Sitzung zu vernehmen.

Alle Projekte in den fünf Ortsteilen wurden mit der Maßgabe bestätigt, dass heute die entsprechenden Fördermittelanträge einschließlich der notwendigen Entwurfsplanung beim Landratsamt Nordsachsen fristgemäß eingereicht sind. Per Eilentscheidung stellte Enke 41 200 Euro Planungskosten für die Entwurfsplanungen bereitgestellt. Laut gestriger Aussage von Stadtsprecher Helge Fischer wurden die Unterlagen wie gefordert pünktlich fertiggestellt und abgegeben.

Für die südlichen Schkeuditzer Ortsteile, die sich im sogenannten Basisgebiet mit geringerer Förderung befinden, besteht nach gegenwärtigem Stand im September die Möglichkeit, Projekte anzumelden. Hier sind als Maßnahmen bereits der Schöppenwinkel in Dölzig und der Ringelblumenweg in Kleinliebenau vorgesehen. Wenn das Gesamtbudget noch nicht ausgeschöpft ist, könnten diese Anträge dann auch bewilligt werden und die gewünschten Fördermittel fließen.

Roland Heinrich

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Stadtwerke Schkeuditz (SWS) wollen mittelfristig einheitlicher Netzbetreiber und Lieferant von Energie in der Kernstadt Schkeuditz sowie in den Ortsteilen werden.

21.07.2010

Nach brütender Hitze sowie Absagen wegen von Krankheit und Knochenbrüchen gezeichneten Darstellern hieß es nun doch am Haynaer Strand: Vorhang auf und Bühne(n) frei für das Musical „Jules Vernes Reise um die Welt“.

20.07.2010

Die digitale Partnersuche - den Traummann online finden. Einfach eine virtuelle Heiratsanzeige schalten, per Klick die gewünschte Größe und Augenfarbe auswählen, „Ok“ drücken und schon sucht das Internet die Liebe fürs Leben – oder den größten Reinfall.

17.07.2015
Anzeige