Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Schkeuditz Neue Modellbahn-AG - Schkeuditzer Verein kooperiert mit Oberschule
Region Schkeuditz Neue Modellbahn-AG - Schkeuditzer Verein kooperiert mit Oberschule
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:45 19.05.2015

Gestern fand - zunächst noch in der Oberschule - die Auftaktveranstaltung mit insgesamt zehn Schülern, die sich für diese AG eingetragen hatten, statt. Alle weiteren AG-Nachmittage sollen, solange es die Temperaturen zulassen, im nicht beheizbaren Straßenbahndepot und dann im neuen Domizil in der Edisonstraße stattfinden.

"Wir freuen uns sehr über den Zuspruch bei den Schülern", sagte Reinhard Sperling von der IG. Schon seit längerer Zeit plagt die Modellbahner die Sorge um den Nachwuchs. Nahezu komplett sind die IG-Mitglieder mit ihrem Alter jenseits der 50 verortet. Deshalb hatten sie zunächst versucht, einen eigenen Kindernachmittag ins Leben zu rufen. Das misslang wegen fehlender Teilnahme. Danach entschieden sich Schkeuditzer verstärkt dafür zu werben, dass ihr Hobby durchaus auch etwas für Mädchen sein könnte. Auch für diese Veranstaltung fehlte es an Zulauf. Bei diversen Kinder-Veranstaltungen war die IG mit vertreten.

"Wir haben uns mit der Oberschule zusammengesetzt und geredet. Jetzt sind wir im AG-Angebot mit dabei", erklärte Sperling kurz. "Ich hoffe, die Schüler bleiben auch dabei", ergänzte er. Das ausschlaggebende Gespräch mit der Oberschule hatte beim dortigen Weihnachtsbasar im vergangenen Dezember stattgefunden.

Für die Eleven haben die Modellbahner einiges im Angebot. "Wir wollen, dass die Schüler eine eigene Anlage bauen. Natürlich erklären wir dazu einiges, wollen aber hauptsächlich als Mentoren fungieren", sagte Sperling. Die AG-Anlage solle dann zu den Veranstaltungen mit aufgebaut und ausgestellt werden. Von einer Jugend-Anlage, die der benachbarte Leipziger Verein Friedrich List vorzeigen konnte, waren die Schkeuditzer mehr als beeindruckt.

Eine Jugendmitgliedschaft, sollten sich Schüler oder auch andere jüngere Interessenten dafür entscheiden, machte Bernd Nitschack von der IG gestern schmackhaft: "Bis zum Alter von 18 Jahren ist die Mitgliedschaft kostenlos. Damit verbunden sind Eintrittsersparnisse bei Partner-Vereins-Veranstaltungen. Auch bei Vereinsfahrten können die Jugendlichen mit. Generell ist jedes Vereinsmitglied unfallversichert und profitiert von günstigeren Preisen bei Materialkäufen."

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 19.09.2013

Roland Heinrich

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Mit neuen Bannern wird seit gestern der Airportpark Leipzig-Halle beworben. Hier, direkt an der Autobahn 9, befindet sich ein Gewerbegebiet, das mit rund 317 000 Quadratmetern Bauland seinesgleichen sucht.

19.05.2015

Andreas Haller aus Schkeuditz kann sich freuen: Bei der DHL-Charity-Aktion "Freiflüge für soziale Zwecke" ist auch sein Antrag, Hilfsgüter nach Moldawien zu transportieren, auf offene Ohren bei der Jury gestoßen.

19.05.2015

Seit über 20 Jahren nun schon gibt es die Partnerschaft der Freiwilligen Feuerwehren aus Freiroda und Langenburg aus dem Landkreis Schwäbisch-Hall. Da versteht es sich von selbst, dass Jubiläen wie das am Wochenende zum gemeinsamen Feiern genutzt werden.

19.05.2015
Anzeige