Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 1 ° heiter
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Neue Spielgerätefür Papitzer Nachwuchs

Neue Spielgerätefür Papitzer Nachwuchs

Im Schkeuditzer Ortsteil Papitz lässt die Stadt neue Spielgeräte aufstellen. Die Mitarbeiter des Technischen Service Schkeuditz (TSS), Silvio Stiller und Jens Heidel, stellen derzeit die Haltepfosten für die größte Neuanschaffung, fertigen deren Fundamente und montieren erste Verbindungsplatten.

Voriger Artikel
Amok-Drohung: Polizeischutz für Berufsschüler in Schkeuditz
Nächster Artikel
Wehrleiter fordert von Politik erneut mehr Unterstützung für Arbeitgeber

Jens Heidel (l.) und Silvio Stiller montieren die neue Spielkombination in Papitz.

Quelle: Roland Heinrich

Schkeuditz. "Das vorherige Spielgerät war aus Holz und schon morsch", hieß es. Das neue Großgerät sei aus Metall in Kombination mit Edelstahl und Hartplaste und dementsprechend haltbarer.

Insgesamt drei neue Geräte kommen auf das Gelände an der Martin-Niemöller-Straße, teilte Stadtsprecher Helge Fischer mit. "Das größte trägt den Namen Diabolo", sagte er. An jener Spielkombination, an der sich die kleinen "Teufel" des Viertels bald austoben können, wird es eine Rutsche, eine Hänge-Brücke und eine kleine Kletterwand geben. Gedacht sei jene Spielkombination für Kinder im Alter von fünf bis zwölf Jahren, sagte Fischer. Auf ausdrücklichen Wunsch habe man bei der Stadt auch an kleinere Kinder gedacht: "Für Kleinkinder kommt noch ein Hahn als Federtier", teilte Fischer mit. Damit ist ein Gerät gemeint, das auf einer Feder angebracht zum Schaukeln einlädt. Eine Kleinkinderkombination "Pünktchen" sei das dritte neue Spielplatzgerät.

Insgesamt 200 00 Euro fließen in den Platz in Papitz. In dieser Investition enthalten seien auch Sanierungsarbeiten am Zaun, so die Stadt. Auch hier werde Holz durch Metall ersetzt. Weitere Spielplatz-Arbeiten sollen im Ortsteil Dölzig folgen. "Am dort befindlichen Reck wird ein Holz-Pfosten ausgetauscht", sagte der Stadtsprecher. Außerdem werde eine vom Dölziger Spielplatz entfernte Tischtennisplatte zurückkehren und an neuer Stelle aufgestellt, informierte er.

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 16.03.2015
Roland Heinrich

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Schkeuditz
  • 24 Stunden in der Region

    Firmen und Unternehmen in der Region Leipzig stellen sich vor. mehr

  • TAW - Technische Akademie Wuppertal
    TAW  - Technische Akademie Wuppertal

    Ein Werbespecial der LVZ für die Technische Akademie Wuppertal mit Infos zum breitgefächerten Angebot. mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Asisi - Welt der Panoramen
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zum Titanic-Panorama im Panometer Leipzig und den asisi-Panoramen in Dresden. mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten LVZ das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr

  • Onlineabo

    "LVZ-Online Extra" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kö... mehr

29.04.2017 - 19:27 Uhr

Das Sichtungsturnier der D-Juniorinnen am Sonnabend im Dr.-Fritz-Fröhlich-Stadion gewann Mittelsachsen vor Nordsachsen.

mehr
  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Geld für Vereine der Region
    Mikrologo Angestust

    Die aktuelle Förderrunde der Aktion „Angestupst“ von LVZ und Sparkasse Leipzig ist beendet. Hier das Ergebnis! mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lädt am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Alle Infos in unserem Special. mehr