Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Schkeuditz Neue Treppe fürs Schkeuditzer Gymnasium
Region Schkeuditz Neue Treppe fürs Schkeuditzer Gymnasium
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:16 22.07.2018
Am Schkeuditzer Gymnasiums setzen Bauarbeiter im Eingangsbereich neue Stufen und erneuern so die marode Treppe. Quelle: Foto: Michael Strohmeyer
Anzeige
Schkeuditz

Zunächst hatte die Firma die alte, marode Treppe abgerissen. Im Anschluss wurden ein neues Fundament und Stützauflagen für die schweren Granitstufen gemauert. „Die 16 Einzelteile der Treppe wurden fachgerecht aufgenommen und auch wieder in ihren Urzustand verarbeitet“, sagte Bauleiter und Firmenleiter Nico Rissel. Immerhin wiegt eine der Granitstufen fast 400 Kilogramm. Das ist nur mit zusätzlicher Krantechnik zu bewältigen.

Maßgerecht mit Wasserwaage und Gummihammer setzten die Mitarbeiter Uwe Sonderhof und Alexander Helling die Granitstufen wieder an die Stelle, wo sie vorher entfernt wurden. Rissel hatte die Stufen extra nummeriert. Außerdem wird jetzt auf dem Schulhof eine Basketballanlage aufgestellt. Dies war der Wunsch vieler Gymnasiasten, um sich in der Pause sportlich betätigen zu können.

Sanierung kostet rund 32 000 Euro

Wie Steffen Fleischer, Dezernent der Hauptverwaltung im Landratsamt Nordsachsen auf LVZ-Nachfrage mitteilte, kostet die Treppensanierung rund 32 000 Euro. Anlass für die Arbeiten seien offene Zwischenfugen sowie ein verrostetes Untergestell samt der Verankerung des Treppengeländers gewesen.

Für das Fundament der Basketballanlage werden rund 4500 Euro und für die Basketballanlage selbst circa 5000 Euro ausgegeben. Die Inbetriebnahme soll rechtzeitig vor Schulbeginn erfolgen.

Von mey

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Das Stadtmuseum Schkeuditz und ein ehemaliger Professor für Produktdesign von der Burg Giebichenstein in Halle suchen nach Originalgeschirr vom alten Flughafenrestaurant Halle/Leipzig. Jetzt ist eine alte Zuckerdose aufgetaucht.

19.07.2018

Mit sinnloser Zerstörungswut tobten sich Unbekannte in der Nacht zu Sonntag vor dem Schkeuditzer Rathaus aus. Dort zerstörten sie eine Blumenpyramide.

17.07.2018

Faszination Wasser: Teiche, Flüsse, Meere spiegeln derzeit in der Galerie art Kapella die Vielfalt der Handschriften von 30 Künstlern wider, die Gewässer als Stimmungsträger und Lebensraum ausloten. Das geschieht in ausgelassener und lebenspraller Reflexion, in düsterem Menetekel, fantastischer Vision, in atmosphärischem Naturerleben oder im Spiel mit architektonischen Kubaturen und ihrem Widerschein.

17.07.2018
Anzeige