Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Schkeuditz Ortsvorsteher betätigt sich als Postbote
Region Schkeuditz Ortsvorsteher betätigt sich als Postbote
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:00 19.05.2015
Begehrt: Rund 700 Besucher drängen sich beim traditionellen Weihnachtsfeuer auf dem Vorplatz der Dölziger Turnhalle, um den Weihnachtsmann alias Ortsvorsteher Lothar Böttcher zu sehen. Er verteilte zur Freude der Kinder Süßigkeiten und nahm sich der Weihnachtspost an. Quelle: Peggy Hampfler

Aber auch die Kleinsten konnten sich die Hände wärmen und Stockbrot über einer Feuerschale backen.

Jubelnd empfingen die Dölziger ihren Weihnachtsmann, der auf einer Pferdekutsche des Ponyhofs Kötzschlitz vorfuhr. Böttcher verteilte eifrig Süßigkeiten und nahm Weihnachtspost entgegen. "Die geht direkt an die Weihnachtsmannzentrale am Nordpol und wird einzeln beantwortet", erklärte er schmunzelnd, während sein Glöckchen am Mantel läutete. Böttcher besuchte auch das Kinderkarussell, den Glühweinstand und die Paul-Wege-Grundschule, in die er als Kind selbst gegangen ist. Lehrerin Andrea Rottig freute sich: "Es ist klasse, dass der Weihnachtsmann bei uns vorbeischaut. Unser Bücherbasar ist ganz neu, das gab es letztes Jahr noch nicht."

Musikalisch umrahmten das Spektakel Sänger der ersten bis vierten Klassen, das Blasorchester Edelweiß aus Zöschen und die Gauchelschlawiner. Bis zum Abend tobten Kinder auf dem nahe gelegenen Spielplatz. Mutter Jennifer Frey war begeistert: "Das Angebot für Kinder ist wieder reichhaltig. Nicht nur das Sterne- und Engelbasteln, auch das schicke Karussell und das Stockbrotbacken sind wirklich tolle Ideen."

Angepackt hatten knapp 30 Ehrenamtliche und Helfer des Jugendclubs Dölzig, der Freien Wähler, des Heimatvereins, der Freiwilligen Feuerwehr, der Grundschule Dölzig, sowie ortsansässige Firmen und Vereine. Hauptorganisator Heiko Lichtenberger war zufrieden: "Die vielen Gäste sind das schönste Kompliment für mich. In Zukunft würden wir uns aber über mehr Nachwuchs freuen."

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 16.12.2013
Peggy Hamfler

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der Weihnachtsmann wütete und es brannte gleich zwei Mal zum Weihnachtsspektakel mit 700 Besuchern auf dem Vorplatz der Dölziger Turnhalle. Weihnachtsmann Lothar Böttcher (Ortsvorsteher Freie Wähler) entzündete unter den strengen Augen der Dölziger Feuerwehr ein mannshohes Weihnachtsfeuer.

15.12.2013

Auf nicht mehr bewohnten Grundstücken in der Berliner- und Kursdorfer Straße im Schkeuditzer Norden sind bereits Anfang 2012 sämtliche Bäume gefallen. Insgesamt 22 Häuser sollten hier abgerissen werden, wobei die Bäume im Weg gestanden hätten.

19.05.2015

Mit dem Stollenanschnitt durch Oberbürgermeister Jörg Enke öffnete Freitagnachmittag der Schkeuditzer Weihnachtsmarkt. Enke wünschte allen ein frohes Fest und dankte jenen, die den Weihnachtsmarkt wieder möglich gemacht hatten.

19.05.2015
Anzeige