Volltextsuche über das Angebot:

14 ° / 10 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Osteuropäische Begegnungen der literarischen Art

Osteuropäische Begegnungen der literarischen Art

Es muss ein hartes Wochenende für Landolf Scherzer gewesen sein. Bevor er am Sonntagnachmittag im gemütlichen Anbau des Kleinliebenauer Gasthauses auftauchte, hatte der gebürtige Dresdener einige Lesungen auf der Leipziger Buchmesse zu meistern.

Kleinliebenau. Fünfmal berichtete der Schriftsteller von seiner fünfwöchigen Reise. „Immer geradeaus – Zu Fuß durch Europas Osten“ heißt der Titel des literarischen Reportagewerkes. Im idyllischen Kleinliebenau, vom Kultur- und Pilgerverein gemeinsam mit dem Berliner Aufbau-Verlag organisiert, hatte vor knapp 100 Zuhörern die Lesehatz ein Ende. Der 68-Jährige schrieb, bevor er über sein Werk redete, was ihm an der Buchmesse nicht behagt hatte: „Der Lärm, überall Lärm, hier ist es dagegen ruhig.“ Vor eineinhalb Jahren war Scherzer auf die Reise gegangen, um den Osten zu entdecken. Ursprünglich sieben Länder enthielt die Route, die der Thüringer mit seinem Kumpel erforschen wollte, per Deutz-Traktor und Bastei-Wohnwagen. In Ungarn sollte Scherzer zusteigen, weil er sich Bayern und die österreichischen Alpen ersparen wollte. Daraus wurde nichts. Gerade als der neugierige Schriftsteller per Rentnerkurbus ins ungarische Harkany aufgebrochen war, drehte der vorausgeeilte Reisebegleiter auf seinem Traktor um. „Es ist ihm zu gefährlich“, nannte Scherzer die Begründung. Mit Kraxe und Diktiergerät zog der doch nicht mehr so junge Herr nun allein los: „Wenn ich schon nicht durch sieben Länder fahren kann, dann will ich mindestens durch drei laufen.“ Und so passierte der nicht zum ersten Mal wandernde Reporter Grenzen in Ungarn, Rumänien, Kroatin und Serbien. Auch wenn Scherzer von weiten Sonnenblumen- und Tabakfeldern, von staubigen heißen Straßen erzählt, geht es ihm vordergründig um die Menschen, die ihren Alltag zwischen High-Tech und Altertümlichkeit irgendwie meistern. Surreal wirkt die Begegnung mit Dabor, der auf dem abgegriffenem Sessel vor seinem Videospiel auf den Fernseher starrend sitzt und Formel 1 spielt, während die Familie von 150 Euro im Monat über die Runden kommen muss. 50 Minuten schildert Scherzer die Begegnungen, die er bis Sânnicolau Mare, dem Ende seiner Reise gemacht hat. Froh darüber, dass die Reise doch per pedes vonstatten ging, sagte er abschließend: „Es war eine Furzidee. Wie hätte ich Menschen kennenlernen sollen, wenn wir im Wohnwagen geschlafen hätten?“

Alexander Bley

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Schkeuditz
  • Touristik & Caravaning
    Themen, Tickets, Öffnungszeiten: Die wichtigsten Infos zur Messe Touristik & Caravaning (TC) 2017 im Special auf LVZ.de

    Urlaubsstimmung im Novembergrau: Alle Infos und News zur Reisemesse Touristik & Caravaning (TC) 2017 in unserem Special. mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten LVZ das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr

  • Digital Abo

    "LVZ Digital Abo" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kön... mehr

22.10.2017 - 20:54 Uhr

Nach dem klaren 6:1-Heimsieg über Pirna-Copitz reichte es nun gegen Glauchau nur zu einem 1:1 (0:0)-Unentschieden.

mehr
  • LVZ-Kreuzfahrtmesse
    Infos zur LVZ-Kreuzfahrtmesse

    Kommen Sie an Bord: Am Sonntag, 22. Oktober 2017, laden LVZ und Vetter Touristik zur 1. Kreuzfahrtmesse in das LVZ Verlagsgebäude ein. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Leserreisen
    Leserreisen

    Kreuzfahrt in der Karibik, Städtetour durch die Toskana oder Busreisen in Deutschland - die Leserreisen der LVZ bieten für jeden Anspruch genau das... mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr