Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 7 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Parthenaue bleibt von B 87 n verschont

Parthenaue bleibt von B 87 n verschont

Wie die Landesdirektion Sachsen gestern mitteilte, ist das seit 2010 ausgesetzte Raumordnungsverfahrens (ROV) für die B 87 n eingestellt worden, weil "die wesentlichen Rahmenbedingungen für einen autobahnähnlichen Neubau der B 87 zwischen der A 14 und der Landesgrenze zu Brandenburg nicht mehr gegeben sind.

Taucha. " Während die B 87 zwischen Eilenburg und der Landesgrenze weiter ausgebaut werde, werden im Bereich Taucha Verkehrszählungen abgewartet und neue Untersuchungen angestellt.

"Die Entscheidung kommt nicht ganz unerwartet. Wir haben eigentlich damit gerechnet", sagte Joachim Schruth vom Naturschutzbund Sachsen. Seit sieben Jahren hat er das Verfahren zur B 87 n begleitet. "Das Engagement hat sich gelohnt", ist er über die jetzige Einstellung des ROV erfreut. Angedeutet habe die sich bereits, da die B 87 n als vorrangige Maßnahme nicht mehr im Bundesverkehrswegeplan aufgetaucht war.

"Die Entscheidung werten wir als Anerkennung der Realitäten und Aufnahme der vielfach qualifiziert vorgebrachten Bedenken von Bürgerinitiativen, Verbänden und einzelnen Bürgern", sagte Dirk Werner, Vorsitzender der BI Alternative B 87. Gemeinsam mit Henning Schmidt von der BI Pro Parthenaue sieht Werner die Einstellung des ROV zugleich als Chance, eine Lösung orientiert am tatsächlichen Bedarf zu finden. "Wir fordern daher die Landesregierung Sachsen auf, endlich die in der Tauchaer Erklärung von 2013 abgestimmten Konsensvorschläge aus der Region bei der weiteren Planung zu berücksichtigen", sagten die beiden BI-Vorsitzenden.

Jene Tauchaer Erklärung, die auf Initiative der BI Alternative B 87 entstand, fordert, dass die Parthenaue nicht gequert, die Endmoränenlandschaft Taucha-Eilenburg nicht zerschnitten, der öffentliche Nahverkehr zwischen Leipzig und Torgau gestärkt und der Bau der B 87 n unter Nutzung und Ausbau der vorhandenen Infrastruktur von B 2 und S 4 erfolgt. Fraktionsübergreifend ist sie von den Stadträten, von Initiativen und von Bürger unterschrieben worden.

"Das ist natürlich eine erfreuliche Nachricht", sagte Tauchas Bürgermeister Holger Schirmbeck (SPD). Er habe - auch als Vorsitzender des Zweckverbandes Parthenaue - die Querung jener Naturlandschaft immer für falsch gehalten. Es gebe klare Fakten, die gegen diese Trasse sprächen. Trotzdem brauche Taucha eine Entlastung. "Für die Stadt ist die Verkehrssituation jetzt nicht besser", sagte Schirmbeck. Für den Verkehr werde Taucha auch künftig nur ein kurzer Stauabschnitt auf der Fahrstrecke sein, für die Taucher aber bedeutet das enorme Belastungen. "Momentan haben wir mit der Sperrung der B 87 eine Art Nagelprobe", sagte Schirmbeck. Jetzt könne man sich die Situation beim Schwerlastverkehr anschauen, der nun auf anderen Wegen unterwegs sei.

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 27.06.2015
Roland Heinrich

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Schkeuditz
  • 24 Stunden in der Region

    Firmen und Unternehmen in der Region Leipzig stellen sich vor. mehr

  • TAW - Technische Akademie Wuppertal
    TAW  - Technische Akademie Wuppertal

    Ein Werbespecial der LVZ für die Technische Akademie Wuppertal mit Infos zum breitgefächerten Angebot. mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Asisi - Welt der Panoramen
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Great Barrier Reef" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zum Great Barrier Reef im Panometer Leipzig und den asisi-Panoramen in Dresden. mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten LVZ das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr

  • Onlineabo

    "LVZ-Online Extra" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kö... mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Angestupst
    Mikrologo Angestust

    Die aktuelle Förderrunde der Aktion „Angestupst“ von LVZ und Sparkasse Leipzig ist beendet. So haben Sie abgestimmt! mehr

  • LVZ-Fahrradfest
    Logo LVZ-Fahrradfest

    LVZ-Fahrradfest 2016: Sehen Sie hier einen Rückblick mit vielen Fotos von allen Starts, Videos und mehr. mehr