Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 8 ° heiter

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Pflegeheim in Schkeuditz: Im Juni soll Neubau starten

Pflegeheim in Schkeuditz: Im Juni soll Neubau starten

Die Volkssolidarität (VS)Leipziger Land/Muldental will im Schkeuditzer Zentrum ein Pflegeheim bauen. Mehrfach hat es Verzögerungen gegeben. Jetzt, nach erteilter Baugenehmigung im Februar, soll im Juni mit dem Bau begonnen werden.

Voriger Artikel
Neue Rohre für das Regenwasser
Nächster Artikel
Airport möchte für Probeläufe im Freien Genehmigung

Die Zeit vergeht und noch immer ist die Fläche gegenüber dem Rathaus ein Schotter-Platz. Jetzt soll hier ab Juni ein Pflegeheim gebaut werden.

Quelle: Roland Heinrich

Schkeuditz. "Wir müssen jetzt anfangen", sagte die VS-Geschäftsführerin Heike Richter auf Nachfrage der LVZ. Grund seien hauptsächlich die Vorgaben der Stadt, die einen Baustart bis spätestens Ende Juni nennen. Allerdings sah der schon nachgebesserte eigene Zeitplan vor, bis Ende des Jahres mit dem vieretagigen Neubau fertig sein zu wollen. "Das ist nicht mehr zu schaffen", meinte Richter. Mehrfach hatte es Verzögerungen beim Vorhaben gegeben.

Vor Weihnachten 2011 hatte die Volkssolidarität den Kaufantrag für das innerstädtische Filet-Grundstück gestellt. Der Schkeuditzer Stadtrat stimmte dem Verkauf Ende Januar 2012 zu, und erste Pläne der VS gingen von einer Fertigstellung des neuen Pflegeheims Ende 2013 aus. Inzwischen ist die Eröffnung des Neubaus auf 2015 vertagt.

Noch befindet sich die Volkssolidarität in Verhandlungen, erwähnte Richter gestern. Deren Ende sei aber abzusehen. Und dass dann im Juni zumindest die Archäologen das Baufeld absuchen werden, davon geht die Geschäftsführerin aus und sieht diese Aktion als Quasi-Baustart an. "Auch davon, wie lange der vorgeschriebene Einsatz der Archäologen auf einem heutigen innerstädtischen Areal dauert, hängt ab, wie wir mit dem Bau vorankommen", sagte die Geschäftsführerin. Ziel ist es, mit dem Rohbau noch in diesem Jahr fertig zu werden, damit über den Winter der Innenausbau stattfinden kann. Hier hat es erneut einige Umplanungen gegeben.

"Wir haben den Bereich für das betreute Wohnen geschmeidiger geplant. Die Grundrisse sind individueller und ich denke, die jetzige Form wird auf Anklang stoßen", sagte Richter. Ein großer Fehler bei den bisherigen Planungen sei es gewesen, die Flure in den Wohnungen genauso groß zu planen, wie im Pflegebereich. Dabei muss sich die Geschäftsführerin um die Gestaltung der Wohnungen gar nicht so große Sorgen machen: "Wir haben weit mehr Voranmeldungen, als Wohnungen", sagte sie. Insgesamt 31 Plätze für betreutes Wohnen stünden im neuen Heim zur Verfügung.

Auf die Frage, was zu den mehrfachen Verzögerungen geführt habe, sagte Richter: "Zuerst waren da die Auflagen der Heimaufsicht und die damit verbundenen notwendigen Umplanungen." Diese veränderten Planungen änderten gleich auch das Konzept der VS weg von einem reinen Pflegeheim über drei Etagen hin zu einer Kombination von Pflege- und betreutem Wohnbereich über vier Stockwerke. Als zweite Zeitplan-Bremse führte die Geschäftsführerin gestern auch die Dauer bis zur Erteilung der Baugenehmigung an: "Wir hatten im Juni 2013 den Bauantrag gestellt. Folgend gab es viele Nachfragen und die Baugenehmigung ist Ende Januar gekommen."

Als Bremsen für den weiteren Fortgang kommen nun nur noch die laufenden Verhandlungen, die ungewisse Dauer der archäologischen Grabungen und ein eventuell zu früh einsetzender Winter in Betracht.

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 10.04.2014
Roland Heinrich

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Schkeuditz
  • Touristik & Caravaning
    Themen, Tickets, Öffnungszeiten: Die wichtigsten Infos zur Messe Touristik & Caravaning (TC) 2017 im Special auf LVZ.de

    Urlaubsstimmung im Novembergrau: Alle Infos und News zur Reisemesse Touristik & Caravaning (TC) 2017 in unserem Special. mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten LVZ das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr

  • Digital Abo

    "LVZ Digital Abo" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kön... mehr

19.10.2017 - 17:32 Uhr

In der Kreisklasse in Nordsachen ist es wieder spannend geworden, auch, weil Schmannewitz seinen dritten Tabellenplatz festigte.

mehr
  • LVZ-Kreuzfahrtmesse
    Infos zur LVZ-Kreuzfahrtmesse

    Kommen Sie an Bord: Am Sonntag, 22. Oktober 2017, laden LVZ und Vetter Touristik zur 1. Kreuzfahrtmesse in das LVZ Verlagsgebäude ein. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Leserreisen
    Leserreisen

    Kreuzfahrt in der Karibik, Städtetour durch die Toskana oder Busreisen in Deutschland - die Leserreisen der LVZ bieten für jeden Anspruch genau das... mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr