Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Schkeuditz Pilgerverein startet in neue Kultursaison
Region Schkeuditz Pilgerverein startet in neue Kultursaison
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:05 19.05.2015
Kulturveranstaltungen des Kleinliebenauer Kultur- und Pilgervereins sorgen so wie hier meist für eine volle Rittergutskirche. Quelle: Michael Strohmeyer

Das Spektrum reicht von Folk bis Rock über musikalisch begleitete Lesungen bis zu Improvisationen mit Panflöte, Didgeridoo und Ocean-Drum, einer mit Murmeln gefüllten Rausch-Trommel.

Wie der Kulturverantwortliche im Verein, Matthias Caffier jetzt mitteilte, wird es zum Auftakt des neuen Programmhalbjahres diesen Sonntag zunächst rockig. Genauer, es wird ost-rockig. Das Dessauer Duo Capriccio präsentiert in der Rittergutskirche unter dem Titel "Wer die Rose ehrt" Rock-Klassiker des Ostens. Entgegen der gängigen Praxis ist dieses Konzert eintrittspflichtig. Karten für zehn, ermäßigt acht Euro, gibt es ab 14 Uhr an der Kasse. Das Konzert beginnt um 16 Uhr.

Weiter geht es am Weltfriedenstag, dem 1. September. Da lädt der Verein ab 14 Uhr zum Kirchweihfest ein. Pfarrer Axel Meißner will einen Gottesdienst abhalten. Im Anschluss wird es ab 16 Uhr musikalisch: Die Folk-Band Buckijit aus Oberschöna bei Dresden ist zu Gast und präsentiert "Lieder und Tänze von den Küsten Europas". Dabei könnte es in der Rittergutskirche eng werden, denn die Band zählt bei kompletter Besetzung acht Mitglieder. Auch bei diesem Konzert wird ein Eintrittsgeld fällig. Besucher müssen zehn, ermäßigt acht Euro zahlen. Zu Kirchführungen lädt der Kultur- und Pilgerverein am Tag des offenen Denkmals am 8. September ein. Ab 13 Uhr sollen diese beginnen. Musikalisch wird es dann ab 16 Uhr, wenn das Klangprojekt Leipzig nicht zur Kirch-, sondern zur Klangexkursion einlädt.

Ein Konzert für Orgel und Konzert wartet am 22. September auf Besucher. Unter Leitung des Organisten Frank Zimpel ist die Kantorei Markkleeberg-West mit "Bunt sind schon die Wälder" zu Gast. Um 16 Uhr beginnt das Konzert. Wenn die Wälder dann tatsächlich bunt werden, lädt die Rittergutskirche am 6. Oktober, um 14 Uhr zum Erntedankgottesdienst mit Pfarrer Paul Christian und dem Superintendent i.R. Friedrich Magirius. Ab 16 Uhr findet am gleichen Tag eine musikalische Lesung mit Andreas Reimann statt. Ende Oktober, am 29., beginnt 16 Uhr ein Herbstkonzert mit dem Leander-Quartett. Und zum Reformationstag am 31. Oktober wird Pfarrer Christian um 15 Uhr einen Gottesdienst abhalten.

Das eingangs erwähnte Improvisationskonzert steht für den 3. November, ab 15 Uhr im Programm. Dobrin Stanislawow bedient dabei Panflöte, Didgeridoo und Ocean-Drum. In der in diesem Jahr neu eingerichteten Reihe "anders unterwegs" findet dann eine Woche später, am 9. November, eine musikalische Lesung mit Marion Magas statt. Ab 16 Uhr wird sie über die Insel Hiddensee berichten. Musikalisch untermalt und begleitet wird die Lesung von Mario Kulisch (Akkordeon) und Tilman Jäcklin (Violine).

Das Adventskonzert, schon traditionell mit der Capella via Regia, lädt am ersten Dezembertag nach Kleinliebenau, ab 15 Uhr steht es unter der Leitung von Otto-Georg Moosdorf. Das geistliche Wort wird der Superintendent im Ruhestand gemeinsam mit Pfarrer Christian halten. Zum Heiligen Abend lädt der Verein ab 15 Uhr dann zur vorletzten Veranstaltung des Jahres: die Christvesper mit Krippenspiel. Am selben Tag beginnt um 22 Uhr die Christnacht, zu der Pfarrer Meißner den Gottesdienst abhalten wird.

@www.kulturpilger.de

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 14.08.2013

Roland Heinrich

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Das war wieder ein Spektakel vor dem Schkeuditzer Rathaus: In ihrer Festuniform bildeten am Sonnabend vor dem Eingang Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Spalier, um die frisch vermählten Dania Ringel (27) und Nico Kögler (32) in Empfang zu nehmen.

19.05.2015

Damen mit spitzenbesetzten Schirmen flanieren mit historischen Kinderwagen am Schladitzer See umher, Männer sind mit Zylinder und Stock unterwegs. Frischer Waffelduft schwebt in der Luft, Cocktails ergänzen das Badeambiente.

12.08.2013

Auch wenn es das Sommercamp auf dem Gelände des Jugendzentrums "KOMM" in der Schkeuditzer Partnerstadt Bühl dieses Jahr bereits zum sechsten Mal gab: Zum ersten Mal nahmen jetzt auch Jugendliche aus der Flughafenstadt daran teil.

19.05.2015
Anzeige