Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Schkeuditz Planetarium empfängt 300 000. Gast
Region Schkeuditz Planetarium empfängt 300 000. Gast
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:49 19.05.2015
Der achtjährige Bruno Schwerdtfeger ist der 300 000. Besucher im Schkeuditzer Planetarium. Henry Röhr (links) vom Freundeskreis und Lehrer Peter Schilling überreichten ihm und Mutter Lydia Blumen und Präsente. Quelle: Peggy Hamfler

Nicht nur ein Teleskop, einen Blumenstrauß und freien Eintritt - auch eine Urkunde und eine goldene Medaille, die an Sigmund Jähn, den ersten deutschen Kosmonauten, erinnert, fehlten nicht. Mutter Lydia Schwerdtfeger freut sich: "Wir sind mit der Straßenbahn aus Leipzig gekommen, da hat sich die Fahrt richtig gelohnt. Wir sind zum ersten Mal hier."Auch der achtjährige Bruno strahlte und sagte: "Ich bin gespannt, wie das Teleskop funktioniert."

Am 13. Oktober 1978 wurde die Sternwarte eröffnet, daran erinnerte Röhr. Auch Schilling blickte zurück: "Ich bin mit der Resonanz sehr zufrieden, besonders Kinderveranstaltungen für Kinder ab drei Jahren wie ,Tom und der Osterhase', ,Lisa 1-2-3 Sterne' und ,Das Geheimnis des Weihnachtssterns' sind der Renner." Neu einführen wolle Schilling ab diesem Sommer das Kinderprogramm "Kobolde am Sternenhimmel". Kassenwärtin Monika Koeckeritz zählte ganz genau nach: "Momentan haben wir 2700 Besucher in diesem Jahr."

Im Laufe des Jahres sollen die hohe Stufe und der gesamte Weg vom Tor bis zum Haupteingang barrierefrei gestaltet werden. Eventuell könnten auch die Stühle neu bezogen werden. "Am meisten freute ich mich Ende letzten Jahres über die knapp 5000 Euro vom Lehrerverein. Seitdem funktioniert die Fernrohr-Übertragung mit Blick auf den Sternenhimmel direkt für 30, statt nur einen Beobachter, zum Beispiel fürs Klassenzimmer", erzählte Schilling.

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 27.05.2014
Peggy Hamfler

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Mit nur 16 Wettkampfpunkten unterlagen die Schkeuditzer im sportlichen Wettstreit der beiden Partnerstädte unlängst den Gästen aus Oslavany. Alljährlich misst der sportliche Nachwuchs aus den beiden Kommunen seine Kräfte in Sprint und Sprung, im Ballweitwurf und in der Staffel.

19.05.2015

Nordsachsens Landrat Michael Czupalla (CDU) hat nach eigener Aussage vom Mittwoch in seinem Torgauer Büro die Baugenehmigung für das Erweiterungsvorhaben von DHL unterzeichnet.

28.05.2014

In der Schkeuditzer Verwaltung sitzt man wie auf Kohlen: Obwohl alle Vorbereitungen erledigt und notwendige Genehmigungen erteilt worden sind, kann mit der Ausschreibung für den Bau der sogenannten Südumfahrung des Schladitzer Sees nicht begonnen werden.

19.05.2015
Anzeige