Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Schkeuditz Portugiesen lernen in Schkeuditz
Region Schkeuditz Portugiesen lernen in Schkeuditz
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:00 27.04.2011
Anzeige
Schkeuditz

So auch die Schkeuditzer Gewerblich-technische Bildungsstätte (GtB), wo derzeit wieder Portugiesen ausgebildet werden.

Konzentriert stehen die fünf jungen Männer von der iberischen Halbinsel und ihr Lehrer an den Übungsmodulen und verfolgen die Ausführungen der Ausbilder. Auch wenn die Sprachbegleiterin gerade nicht dabei ist, versuchen sich Ausbilder und Schüler halbwegs in Englisch zu verständigen. Techniker unter sich kommen so oder so miteinander klar. „Sie sind begeistert, dass sie hier ganz praktisch arbeiten können, sie während ihrer 30-stündigen Ausbildung nicht nur mit Theorie zugeschüttet werden“, sagte Lehrer Manfred Köhler. Der 60-Jährige bildet Mechatroniker für Firmen aus und erläutert den ausländischen Gästen, wie speicherprogrammierte Steuerungstechnik funktioniert. Auch Pneumatik steht wie in schon vorangegangenen Lehrgängen wieder auf dem Lehrplan. Als Partner fungiert erneut die Leipziger Wisamar Bildungsgesellschaft.

Während der Ausbildung an der Steuerungstechnik müssen die Portugiesen an den Übungsmodulen selbst Schaltkreise entwerfen und können dann ganz praktisch und nachvollziebar am Beispiel sehen, welche Bewegungsabläufe ihr Schaltplan zur Folge hat. Da strahlt auch Nelson Cerqueira übers ganze Gesicht. Der 28-jährige Lehrer begleitet die fünf Schüler und fasst die Meinung seiner 17- bis 18-jährigen Schützlinge mit nach oben gestrecktem Daumen zusammen: „Uns gefällt es sehr gut hier. Und ich liebe Leipzig, eine tolle Stadt.“

Die Jugendlichen aus der Nähe von Porto, die Elektroinstallateur oder Haustechniker lernen, stellen bekanntlich nicht den einzigen internationalen Kontakt der GtB dar. „Seit 2000 beteiligen wir uns kontinuierlich an europaweiten Austauschprojekten. So waren hier auch schon Franzosen, Finnen, Tschechen und Polen“, sagte Köhler. Mit organisiert wird das alles in Verantwortung von Jörg Genthe. „Dieses Jahr zum Beispiel jährt sich schon zum zehnten Mal unsere Ausbildungspartnerschaft mit der Organisation der Les Compagnons du devoir in Angers an der Loire. Vom 8. bis zum 29. Mai fahren wieder Lehrlinge von uns nach Frankreich“, so Genthe.

Die GtB hat insgesamt 85 Mitarbeiter und betrachtet sich als Dienstleister für Ausbildung. Durchschnittlich 700 Jugendliche in allen Ausbildungsjahrgängen durchlaufen jährlich die Einrichtung, die in Schkeuditz drei Standorte hat. Ausgebildet wird unter anderen für Firmen wie Portground oder Noweda, so Genthe.

Olaf Barth

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Auf Einladung des CDU-Landtagsabgeordneten Rolf Seidel besuchte in dessen Wahlkreis gestern Sachsens Ministerpräsident Stanislaw Tillich (CDU) drei Schkeuditzer Unternehmen.

27.04.2011

Die Bevölkerung des Landkreises Nordsachsen schrumpft bis zum Jahr 2025 teils erheblich. Lediglich in Schkeuditz und Taucha wird von einem nur geringen Rückgang ausgegangen.

26.04.2011

Mit einer Mischung aus Musik, Humor und dem tieferen Sinn des christlichen Osterfestes hatte sich auch der Kultur- und Pilgerverein Kleinliebenau etwas für die Feiertage einfallen lassen.

26.04.2011
Anzeige