Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 12 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Premiere für Peter-Escher-Lauf in Schkeuditz

Premiere für Peter-Escher-Lauf in Schkeuditz

Die beiden Häuser des Schkeuditzer Gymnasiums veranstalteten gestern zum 7. Mal den Peter-Escher-Lauf. Erstmals allerdings ertönte der Startschuss nicht nur in Markranstädt (siehe nebenstehende Seite), sondern auch in Schkeuditz.

Voriger Artikel
Neues Bett für Horburger Graben
Nächster Artikel
Stork-Widerspruch ist abgelehnt

Nach dem Startschuss von Schulleiter Jürgen Melzer (rechts) beginnen Grundschüler aus Stahmeln und Schkeuditz ihren Rundenlauf für den guten Zweck. Sportlehrer und Mit-Organisator Michael Gatzke (links) löst die Stoppuhr aus.

Quelle: Olaf Barth

Schkeuditz. „Wir wollen uns die Transportkosten mit den Bussen einfach sparen und das Geld lieber der Stiftung zukommen lassen. Wir haben hier ja auch ein Stadion“, erklärte gestern Schulleiter Jürgen Melzer, der zugleich den Startschuss für das Rundenlaufen gab.

Als erstes stürmten alle Kinder aus der Grundschule Stahmeln sowie die Viertklässler aus der Schkeuditzer Leibniz-Grundschule die Bahn. Für jede gelaufene Runde gab es ein vorher mit Sponsoren vereinbarte Euro-Summe. Das Geld fließt komplett in die Peter-Escher-Stiftung zugunsten krebskranker Kinder. Der bekannte TV-Moderator startete den Lauf in Markranstädt und lief selbst viele Runden mit. „Zur Siegerehrung dann kommt er nach Schkeuditz und ich bin in Markranstädt“, kündigte Melzer den fliegenden Wechsel an.

Derweil drehten die Kinder Runde um Runde, jeder hatte einen größeren Schüler als Paten, der zählte und Strichliste führte. Denn die Älteren waren erst später dran. Die Moderator Andreas Guhde von der Spezi-Disco und Mitorganisator Michael Gatzke feuerten per Mikrofon die Kinder an, wobei Gatzke als Sportlehrer auch warnte: „Wer nicht mehr kann pausiert oder hört auf. Und nutzt auch unsere Getränkeversorgung, es ist sehr warm heute.“ Patrick Bensel und Mitschülerinnen reichten den Kleinen fleißig Tee-Becher. Das Endergebnis der gelaufenen Runden und die dabei zustande gekommenen Summe waren bis Redaktionsschluss nicht mehr zu erfahren, werden aber nachgereicht.

Für die Grundschule aus Stahmeln war die Teilnahme an diesem Lauf etwas ganz Besonderes. „Wir haben die Einladung des Schkeuditzer Gymnasiums gern angenommen, es war uns ein regelrechtes Bedürfnis. Wir haben in der 4. Klasse ein Mädchen, das ihren dreijährigen Bruder verloren hat. Der Junge starb an Leukämie, wäre dieses Jahr eingeschult worden“, erzählte Schulleiterin Sonja Hottas-Bergmann und kämpfte mit den Tränen. Sie hoffe auf möglichst viel Geld, das dann der Forschung zur Verfügung gestellt werden kann. In der Elternratssitzung habe es sofort Zustimmung für die Teilnahme am Lauf gegeben. Allein die Eltern der 4 a hätten 200 Euro bereitgestellt, die die Kinder nun Runde für Runde erlaufen sollen. Viele Unternehmen unterstützen die Aktion.

„Bei den bisherigen Läufen wurden bereits 90 000 Euro eingesammelt, für Kinder, die nicht wissen, was auf sie zukommt“, stimmte Gatzke im Vorfeld auf den ernsten Hintergrund des Sportereignisses ein. Und entsprechend groß war der Ehrgeiz bei den Läufern. Der Gedanke, helfen zu können, machte sichtlich auch jenen Beine, die sonst wohl eher nicht die größten Sportskanonen sind. „Ich habe großen Respekt vor jeder einzelnen Leistung von euch“, rief Gatzke ins Mikrofon und lobte die vielen Rundenläufer.

Olaf Barth

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Schkeuditz
  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten LVZ das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr

  • Digital Abo

    "LVZ Digital Abo" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kön... mehr

19.08.2017 - 17:28 Uhr

Mit einem Doppelpack ebnet Patrick Böhme den Weg zum 4:0 Sieg gegen den Aufsteiger aus Bad Düben 

mehr
  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr