Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 10 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Radefelder pflegen Feuer-Tradition

Radefelder pflegen Feuer-Tradition

Eigentlich sollten letztes Wochenende in Radefeld wieder die ausrangierten Weihnachtsbäume vor dem Feuerwehrgerätehaus zu einem kräftigen Neujahrsfeuer entfacht werden.

Voriger Artikel
Kleintierschau der Superlative in Glesien
Nächster Artikel
Drei Solisten krönen das "Sahnehäubchen"

Feuer gab es diesmal nur beim Knüppelkuchenbacken.

Quelle: Michael Strohmeyer

Radefeld. Doch die Sturmböen machten den Veranstaltern von der freiwilligen Feuerwehr einen Strich durch die Rechnung. "Schade, aber Sicherheit geht nun mal vor", sagte Ehrenmitglied Bernd Peters. Der 66-Jährige könne sich nicht erinnern, in seinen mehr als 50 Dienstjahren bei der Feuerwehr im Januar schon einmal eine solch stürmische Situation erlebt zu haben, wegen der das Feuer hätte abgesagt werden müssen.

Doch trotz der Absage konnten die Dorfbewohner, wenn auch im kleineren Rahmen, an ihrer Feuer-Tradition zum Jahresanfang festhalten. Denn in einem Feuerkorb züngelten die Flammen. Eltern und deren Kinder scharten sich um das Feuer und hielten aus sicherer Entfernung an Stöcken ihre Knüppelkuchen an die Flammen. Auch sonst hatten sich Ortswehrleiter Mario Peters und seine Kameraden wieder einiges einfallen lassen. Im leergeräumten Gerätehaus war eine Malstraße eingerichtet worden, draußen wurde gegrillt und am Getränkestand gab es nicht zur Glühwein.

Am Ende hat es den über 200 Besuchern, die auch aus Schkeuditz und Delitzsch gekommen waren, gut gefallen. "Natürlich haben wir Verständnis für die Absage der Baumverbrennung. Das Angebot für Kinder und Eltern bei diesem gemütlichen Zusammensein war dennoch gut", sagte der Schkeuditzer Niko Kögler. Übrigens musste auch in Glesien aufgrund der widrigen Witterungsbedingungen das Verbrennen der Weihnachtsbäume abgesagt werden.

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 13.01.2015
Michael Strohmeyer

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Schkeuditz
  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten LVZ das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr

  • Digital Abo

    "LVZ Digital Abo" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kön... mehr

19.09.2017 - 07:59 Uhr

Talk-Point Kreisliga Nordsachsen: Tabellenerster gewinnt auch bei Traktor Naundorf / Mörtitz schlägt Selben

mehr
  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr