Volltextsuche über das Angebot:

25 ° / 13 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Radwege: Morlok weist Vorwürfe der Grünen zurück

Radwege: Morlok weist Vorwürfe der Grünen zurück

Sachsens Staatsminister Sven Morlok (FDP) weist Vorwürfe der Grünen-Landtagsabgeordneten Eva Jähnigen bezüglich unzureichender Finanzierung von Fahrradwegen zurück.

Schkeuditz. Jähnigen hatte im gestrigen LVZ-Artikel gefordert, dass für "die Auflösung des Sanierungsstaus im Bereich Radverkehr ... endlich die notwendigen personellen und finanziellen Mittel bereitgestellt werden". Der Vorwurf, es stünden nicht genügend Mittel bereit, ließe sich aber leicht widerlegen, stellte gestern Pressesprecher Florian Schaefer vom sächsischen Wirtschaftsministerium klar: "Bereits vor einigen Tagen hatte Sven Morlok in Delitzsch darauf hingewiesen, dass nicht fehlende Mittel, sondern komplexe Planungsverfahren im Rahmen des Baurechts das Problem sind, weshalb kein Mittelabfluss stattfindet."

Durch die nicht sachgerechte Vermischung von der Förderung kommunalen Radewegebaus mit dem Radwegebau an Bundes- und Staatsstraßen sei ein "unzutreffendes Bild" erzeugt worden, so Schaefer. Zudem hätten sich die Kleine Anfrage von Jähnigen und Morloks Antwort auf einen Realisierungszeitraum bis 2016 bezogen. Für die B 186 zwischen Schkeuditz und Kleinliebenau lasse sich im derzeitigen frühen Planungsstadium aber noch kein seriöser Termin für einen Baustart benennen. Eine Förderung von Radwegen, wie etwa für Kommunen, gebe es an Bundesfern- und Staatsstraßen außerhalb geschlossener Ortschaften nicht. Der Anbau von Radwegen werde hier voll vom Bund finanziert, Voraussetzung dafür sei ausschließlich die Herstellung des Baurechtes. Noch in diesem Jahr, so Schaefer, würden für die B 186 die Unterlagen zur Abstimmung an die "Träger öffentlicher Belange" versandt werden.

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 15.08.2014
Olaf Barth

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Schkeuditz
  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten LVZ das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr

  • Digital Abo

    "LVZ Digital Abo" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kön... mehr

  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr