Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 9 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Raumsuche für Dölziger Wäscherolle

Gerät wird umgelagert Raumsuche für Dölziger Wäscherolle

Die meisten jüngeren Menschen werden mit dem Begriff „Wäscherolle“ nichts mehr anfangen können. In Dölzig suchen nun Heimatverein, Feuerwehr und Ortschaftsrat einen Raum, in dem eine historische, elektrische Wäschemangel aus den 1960er-Jahren wieder betrieben werden kann.

Acht kräftige Kerle braucht es, um die Dölziger Wäschemangel umzulagern.

Quelle: Michael Strohmeyer

Dölzig. Die meisten jüngeren Menschen werden mit den Begriffen „Wäscherolle“ oder „Wäschemangel“ nichts mehr anfangen können. Dabei spielten diese Apparate zum Glätten zum Beispiel von großen Leinentüchern in vielen Dörfern eine wichtige Rolle. Nicht nur, weil zwischen den Rollen Bettlaken und anderes beispiellos glatt gewalzt wurde, sondern sich an der „Rolle“ Bewohner auch auf ein Schwätzchen begegnen konnten. In Dölzig suchen nun Heimatverein, Feuerwehr und Ortschaftsrat einen Raum, in dem die historische, elektrische Wäschemangel aus den 1960er Jahren wieder präsentiert und betrieben werden kann.

Vergangenes Wochenende aber wurde die bisher in einer privaten Scheune untergestellte Wäscherolle innerhalb des Grundstückes zunächst erst einmal umgelagert. Denn die neuen Besitzer des Hauses und der Stallungen in der Auenstraße am Kanal wollen ausbauen und in der dann sanierten Scheune eine Werkstatt sowie ein Ladengeschäft einrichten. Dafür hatte die Patchworkfamilie Katrin Richter und Jörg Dubielzig Ortsvorsteher Thomas Druskat kostenlos einen anderen Standort auf ihrem Grundstück angeboten. Druskat dankte mit einer kleinen Aufmerksamkeit für das Entgegenkommen. Er hatte bereits in der letzten Ortschaftsratssitzung appelliert, nach einem geeigneten, endgültigen Standort für die Wäscherolle Ausschau zu halten. „In der Nähe des Ortsteilzentrums wäre schön“, formulierte er einen Wunsch. Der Raum müsste trocken sein, einen Stromanschluss haben und zwischen 40 und 50 Quadratmeter groß sein.

Weil das aber noch nicht so weit ist, trafen sich Mitglieder des Heimatvereins, der Freiwilligen Feuerwehr und des Ortschaftsrates, um mit einem gemeinsamen Kraftakt die schweren Teile der Rolle umzulagern, womit dieses historische Stück Kulturgut weiterhin erst einmal sicher und trocken untergebracht ist. Allein das Unterteil der Rolle wiegt fast zehn Zentner. Ortswehrleiter Lutz Bransdor und seine Kameraden hatten Trageschlingen aus dem Einsatzfahrzeug geholt, mit deren Hilfe je vier Mann an einer Seite und mit vereinten Kräften das Unterteil der Wäschmangel aus dem Gewölbe gehoben und in einen anderen Raum transportiert werden konnte.

Die Vorsitzende des Heimatvereins, Rosmarie Tauchnitz, war mit dem Umzug zufrieden. Sie bestätigte, dass die Rolle aufgearbeitet und später wieder als Wäschemangel in neuen Räumen Interessierten zugänglich gemacht werden soll. Gefunden wurde bei der Umlagerung auch die alte Mangelordnung und eine Liste der Gemeindeverwaltung Dölzig über die Höhe des „Rollgeldes“. Kostete anfangs eine Stunde Rollen 60 Pfennig, erhöhte sich der Preis später auf zwei Mark.

„Früher hatten wir in Dölzig drei Wäschemangeln und eine in Kleinliebenau. Jetzt müssen wir uns erst einmal damit beschäftigen, wie das Ganze funktioniert hat“, sagte Druskat. Deshalb plant der Heimatverein einen Besuch in Wolteritz, wo so ein historisches Stück zu besichtigen ist.

Von Olaf Barth und Michael Strohmeyer

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Schkeuditz
  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten LVZ das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr

  • Digital Abo

    "LVZ Digital Abo" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kön... mehr

  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr