Volltextsuche über das Angebot:

26 ° / 18 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Regenrückhaltebecken kann Wassermassen nicht halten

Regenrückhaltebecken kann Wassermassen nicht halten

Die starken Regenfälle am vergangenen Freitag hatten bei Dölzig für die Überschwemmung von Kleingärten und Bundesstraße gesorgt (LVZ berichtete). Die dabei geäußerte Vermutung von Betroffenen, dass eine Kammer des nahen Klärwerkes gebrochen sei und sich daraus die Wassermassen ergossen hätten, kann nicht bestätigt werden.

Dölzig. „An der Kläranlage Dölzig ist kein Schaden bekannt, das ist ein Fakt“, sagte gestern Katja Gläß. Die Pressesprecherin der Kommunalen Wasserwerke Leipzig (KWL) erklärte den tatsächlichen Grund für die Überflutung: „Das im Gewerbegebiet Dölzig angelegte Regenrückhaltebecken war überlastet und ist übergelaufen. Das Wasser floss entlang des Dammfußes des Elster-Saale-Kanales in Richtung B186. Dort staute es sich in der Unterführung und überflutete auch die Gärten des Siedlervereins.“ Bis Sonnabendmittag war die Bundesstraße gesperrt.

2008 sowie im Frühjahr 2010 hätte es bereits ähnliche Zwischenfälle gegeben. „Deshalb hatten wir schon vor dem Geschehen am Freitag eine Überprüfung eingeleitet, inwieweit die Versickerungsleistung des Regenrückhaltebeckens noch gegeben ist. Ist die Leistung schlechter geworden, müssen wir über eine Lösung nachdenken“, so Gläß, „vielleicht den Boden tauschen, vielleicht die Kapazität erweitern.“ Erst würden die KWL aber die Untersuchungsergebnisse abwarten.

Auch Ortsvorsteher Lothar Böttcher will, dass sich künftig solche Vorfälle nicht wiederholen. Die Höhe des Schadens für die Laubenbesitzer sei noch nicht bekannt. „Das Bauamt war jetzt auch vor Ort, hat sich die Sache angeschaut. Ich denke, hier kommen einige Dinge zusammen, die zu der Situation führten“, vermutete Böttcher. Mann müsse schauen, ob alle Gräben und Durchlässe in dem Zustand seien, um das Wasser entsprechend aufnehmen zu können. Auch könnte die Entsorgung von Grünschnitt an manchen Stellen Probleme bereiten. „Was am Freitag auf jeden Fall gut geklappt hat, das waren die schnellen Reaktionen von Feuerwehr und Polizei sowie deren Zusammenarbeit.“

Olaf Barth

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Schkeuditz
  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten LVZ das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr

  • Digital Abo

    "LVZ Digital Abo" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kön... mehr

  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lädt vom 20. Juli bis 16. August 2017 zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz. Alle Infos zum Programm und Ticketverkauf... mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr