Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Schkeuditz Richtfest für erstes Hotel direkt am Flughafen
Region Schkeuditz Richtfest für erstes Hotel direkt am Flughafen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:30 14.06.2017
Unter der Richtkrone werden nach altem Brauch die letzten Nägel in einen Balken geschlagen, der am Hotelbau aber keine Verwendung finden wird. Quelle: Foto: Roland Heinrich
Anzeige
Schkeuditz

Am Hotelneubau am Flughafen Leipzig/Halle ist nach nur sechsmonatiger Bauzeit Richtfest gefeiert worden. „Zwar haben wir schon Ende November mit dem Bau begonnen, aber auch gleich zwei Öltanks gefunden, die geborgen und gesichert werden mussten“, berichtete Andreas Harder, Vorstand der Property-Team AG aus Hamburg. Dann sei der Frost gekommen. „Der eigentliche Baustart war am 2. Januar, und jetzt sind die sechs Etagen errichtet. Der Rohbau steht“, sagte Harder.

Dabei habe man die Entscheidung, auf dem vom Flughafen langfristig gepachtetem Grundstück ein Hotel zu errichten, nicht ad hoc getroffen. Man habe lange den Markt analysiert und sich dann für den Bau entschieden. „Die Investitionsentscheidung fiel uns angesichts der guten Entwicklung des Flughafens, aber auch der prosperierenden Entwicklung der Stadt und Metropolregion Leipzig dann leicht“, sagte der Bauherr aus Hamburg. Er halte Leipzig für eine der schönsten Städte Deutschlands.

Johannes Jähn, Geschäftsführer des Flughafens Leipzig/Halle, relativierte in Richtung des Bauherrn: „Die Zeit, die Sie für die Entscheidung zur Investition gebraucht haben, ist im Verhältnis zu den 90 Jahren, in denen der Flughafen kein Hotel hatte, nur marginal.“ Er freue sich, dass der Airport demnächst ein weiteres Angebot in sein Portfolio aufnehmen könne. „Neben den Offerten für Flug-, Bahn- und Kfz-Reisende ist es nun auch möglich, Gäste zum Verweilen einzuladen“, sagte Jähn. Allein in Bezug auf die Nähe zum Messe-Gelände – nur eine Zug-Station trennt den Airport von dort – sehe der Geschäftsführer durchaus positiv auf künftige Gästezahlen des Hotels.

Knapp elf Millionen Euro investiere die 6. Nordteam GmbH, eine Beteiligungsgesellschaft der Property-Team AG. „Neben dem Gebäude wird davon auch die gesamte Einrichtung und Ausstattung für das Hotel bezahlt. Wir übergeben den Bau praktisch ,löffelfertig‘ an den Hotelbetreiber“, sagte der Property-Team-Vorstand. Für den Betrieb des Hotels wurde die asiatische Plateno Hotel Group gewonnen. Die Gruppe gehört mit ihren etwa 6000 Hotels in 55 Ländern zu den Top 5 der weltweit größten Hotelunternehmen und erobere nun auch Deutschland und Mitteleuropa. Unter der in Asien sehr bekannten und verbreiteten Hotelmarke „7 Days Premium“ – so wird auch das Haus am Airport heißen – werde das Hotel als Budget-Design Hotel betrieben. Die Betreiber hoffen, dass mit dem Namen auch zusätzliche asiatische Touristen und Geschäftsreisende angezogen werden.

Der Generalunternehmer, die Leipziger Niederlassung der Köster GmbH verbaute bisher 550 Betonfertigteile und 342 Tonnen Bewährungsstahl. Entstanden ist der Rohbau für 150 Gästezimmer. Da der weitere Ausbau ab jetzt relativ wetterunabhängig erfolgen könne, stehe der planmäßigen Fertigstellung des Hotels Ende Januar 2018 nichts entgegen. Von den 150 Gästezimmern sind 13 als Familienunterkünfte geplant. Das Erdgeschoss ist neben dem Lobby-, Bar- und Gastronomiebereich auch Räumen für Meetings und Tagungen vorbehalten, informierte Harder.

Auch wenn es am Gebäude keinen Dachstuhl und auch keine Zimmermannsarbeiten gibt, wurde das Richtfest traditionell begangen. Eine Richtkrone schwebte am Kran und an einem extra aufgebauten Balken schlugen Tragwerksplaner Nico Beuche, Architekt Jörg Huhnholz, Andreas Harder, Johannes Jähn, Plateno-Vizechef Bastian Erfurth und der Polier die letzten Nägel ein. Der Polier trug, obwohl er kein Zimmermann ist, den Richtspruch vor – der Maurer heißt: Ralf Zimmermann.

Von Roland Heinrich

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Schkeuditz Betreuungsplätze in Schkeuditz - Kita-Situation ist angespannt

Konkret gibt es in den neun Schkeuditzer Einrichtungen 477 Kindergartenplätze. Zum ersten Juni sind in den Kitas jedoch 536 Kinder im Kindergartenalter betreut worden. Ein Kita-Neubau soll her.

14.06.2017

Dreiste Räuber haben in den vergangenen Tagen insgesamt 40 Bienenvölker von einer Wiese bei Schkeuditz gestohlen.

14.06.2017

Mit einem großen Fest begeht der Flughafen Leipzig-Halle am Wochenende seinen 90. Geburtstag. Bereits am Samstag strömten tausende Besucher nach Schkeuditz, um Flugzeuge zu bestaunen und mitzufeiern.

06.03.2018
Anzeige