Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Schkeuditz Riesenflieger Antonov 225 auf Flughafen Leipzig gelandet
Region Schkeuditz Riesenflieger Antonov 225 auf Flughafen Leipzig gelandet
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:38 19.05.2016
Die Antonov 225 landete am Mittag am Flughafen Leipzig/Halle in Schkeuditz. Quelle: Dirk Knofe
Anzeige
Leipzig/Schkeuditz

Kurz nach 12 Uhr am Donnerstagmittag war es wieder so weit: Das weltgrößte Flugzeug, die Antonov An-225 „Mrija“, landete auf der Südbahn des Flughafens Leipzig/Halle. Hunderte Schaulustige versammelten sich auf der Besucherplattform des Flughafens, im oberen Stockwerk des angeschlossenen Parkhauses sowie an den Straßen der Umgebung, um die Maschine der Superlative beim Landeanflug zu beobachten. Viele von ihnen hatten Foto- und Videoequipment dabei.

„Die Menschen kommen von weit her, um das zu sehen. Ich hatte heute Anrufe von Leuten aus Tschechien und Holland, die wissen wollten, ob alles planmäßig läuft“, sagte Flughafensprecher Uwe Schuhart, der sich selbst nach der 19. Landung des Superfliegers in Schkeuditz noch beeindruckt zeigte. „Es gibt weltweit einfach nichts Vergleichbares“, staunte der Fachmann.

Besucherplattform überfüllt

Die Besucherplattform des Flughafens war bereits eine Stunde vor dem Eintreffen der Antonov so voll, dass aus Brandschutzgründen ein Einlassstopp verhängt werden musste. Um trotzdem einen guten Blick auf den Giganten zu erhaschen, versammelten sich etwa 50 Schaulustige im sechsten Stock des Parkhauses. Die Spotter warteten geduldig, richteten den Blick nach Westen, von wo die Maschine gegen 11.30 Uhr kommen sollte. Als sie kurzfristig von der entgegengesetzten Richtung her einflog, stürmten die Schaulustigen auf die Ostseite des Parkdecks und drängten sich eng am Geländer.

„Wow, ist die riesig“, staunte ein kleiner Junge, der mit seiner Mama gekommen war. Mit einer Länge von 84 Metern und einer Flügelspannweite von über 88 Metern stellt das ukrainische Frachtflugzeug alle anderen Flugzeuge, die sich am Donnerstag auf dem Flughafen befinden, in den Schatten.

Weiterflug nach Kairo

Freitagfrüh um 9 Uhr startet die Antonov An-225 über Kairo in Richtung Abu Dhabi. Im Laufe des Tages werden Maschinenanlagenteile für die Gas- und Ölindustrie geladen, so Schuhart. „Das größte Teil davon wiegt 80 Tonnen. Die zu verladen, ist nicht so einfach.“ Dafür werden Kräne benötigt. Auf seinem Weg in die Vereinigten Arabischen Emirate legt der Flieger einen Tankstopp in der ägyptischen Hauptstadt ein. „Dass es dort zu Behinderungen aufgrund des Unglücks der EgyptAir-Maschine kommt, denke ich nicht“, sagte Schuhart.

Um Punkt 12.01 Uhr setzte sie auf: Die weltgrößte Frachtmaschine, die Antonov An-225, ist am Donnerstag auf der Südbahn des Flughafens Leipzig/Halle gelandet. Fotos: Dirk Knofe

Interessant: Den Transport der Fracht zum Airport übernimmt die Fiege Logistik AG mit Sitz in der Schweiz. Dort ist seit Oktober der einstige Schkeuditzer Airport- und DHL-Chef, Eric Malitzke, neuer Geschäftsführer.

nhr/rohe

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Schkeuditz Straßen- und Fußwegbau in den nächsten zehn Jahren - Glesiener beschließen Prioritätenliste

In der jüngsten Ortschaftsratssitzung in Glesien wurde jetzt beschlossen, in welcher Reihenfolge Straßen und Fußwege in den Jahren 2017 bis 2026 gebaut oder saniert werden sollen. Der Ortschaftsrat setzte unter den 20 Projekten die Karl-Liebknecht-Straße ganz oben auf die Liste.

20.05.2016
Schkeuditz Lärmaktionsplanung ohne Einfluss - Für A14 wird normaler Asphalt verbaut

Laut des Landesamtes für Straßenbau und Verkehr (Lasuv) beginnt am 31. Mai die komplette Eneuerung der in Richtung Leipzig führenden Fahrbahn auf einer Gesamtlänge von fast sechs Kilometern. Doch ein besonderer Asphalt, wie er in der Schkeuditzer Lärmaktionsplanung gefordert wird, soll nicht eingebaut werden.

17.05.2016
Schkeuditz Bauarbeiten liegen im Zeitplan - Schkeuditz bekommt neuen Bushaltepunkt

In knapp sechs Wochen, wenn Schkeuditz ab 23. Juni zum viertägigen Stadtfest ruft, soll eine Großbaustelle in der Innenstadt beendet sein: der zentrale Bushalt gegenüber dem Bürgeramt am Rathausplatz. „Es gibt keine Verzögerungen. Aus jetziger Sicht kann der Termin vor dem Stadtfest gehalten werden“, sagte Helge Fischer von der Stadtverwaltung auf Anfrage der LVZ.

17.05.2016
Anzeige