Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 8 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
SPD will Lkw aus Wohngegend verbannen

SPD will Lkw aus Wohngegend verbannen

Die Alte Straße und die Theodor-Heuss-Straße in Schkeuditz sollen für Lkw mit mehr als 7,5 Tonnen Gewicht gesperrt werden. So will es die SPD-Fraktion und hatte im November einen entsprechenden Antrag gestellt.

Schkeuditz. Dieser wurde jetzt konkretisiert. "An der grundsätzlichen Aussage des Antrages hat sich nichts geändert", teilte Fraktionsvorsitzender, Jens Kabisch, mit. Lediglich auf "Missverständnisse und Fehlinterpretationen", die es in den Vorberatungen im Technischen Ausschuss gegeben hatte, sei reagiert worden. "Einer inhaltlichen Diskussion steht jetzt nichts mehr im Wege", meinte Kabisch und geht davon aus, dass im Februar oder März zum Antrag abgestimmt werden kann.

Eine Verkehrszählung in der Theodor-Heuss-Straße, die das Ordnungsamt im vergangenen Mai auf bitten von SPD-Stadtrat Dieter Schöne durchführte, habe eine besonders hochfrequente Nutzung durch Lkw jenseits der genannten Tonnage gezeigt. Im ursprünglichen Antrag war von 1300 Lkw, die pro Tag in beiden Fahrtrichtungen unterwegs seien, die Rede. "Diese Zahl stimmt nicht und ist korrigiert worden", sagte Kabisch. Die an einem Freitag ermittelte Anzahl liegt laut Ordnungsamt bei 585 Lkw der Kategorien "Truck" und "Long". Immer noch eine hochfrequente Nutzung, wie Kabisch meinte.

Beide Straßen, aus denen die schweren Lkw verbannt werden sollen, zeichneten sich durch Wohnbebauung aus. Auch sämtliche Seitenstraßen befänden sich in reinen Wohngebieten. "Zur Erhaltung der Lebensqualität ist ein Durchfahrtsverbot erforderlich", unterstrich Kabisch. "Die Straßenverkehrsordnung lässt die Beschränkung von Straßen 'zum Schutz der Wohnbevölkerung vor Lärm und Abgasen' ausdrücklich zu", zitierte er. In einer Stadt wie Schkeuditz sei das bereits ein grundlegendes Argument. Auch die Sanierung der Alten Straße im Bereich der Einmündung zur Leipziger Straße sei auf das Befahren mit Schwerlastverkehr zurückzuführen.

"Es gibt Gemeinden, in denen ganze Innenstädte vom Lkw-Verkehr freigehalten werden", erwähnte der Fraktionschef gestern. Da seien die beiden Straßen, in denen das Lkw-Verbot beantragt wurde, nur eine Kleinigkeit. Zudem betonte er, dass das erstrebte Verbot den Anliegerverkehr nicht tangiere. So der Antrag von den Stadträten mit getragen werde und ein Durchfahrtsverbot eingerichtet werden kann, wolle die SPD-Fraktion beobachten, welche Auswirkungen dies auf andere Straßen habe und entsprechend reagieren.

Einen Seitenhieb in Richtung Ordnungsamt kann sich Kabisch nicht verkneifen: "Bei der Vorberatung hieß es, der Stadtverwaltung sei nicht klar, wie das Vorhaben umgesetzt werden solle. Auch in dieser Richtung haben wir unseren Antrag konkretisiert und das richtige Verkehrszeichen herausgesucht", sagte der Fraktionschef. Diese Arbeit könne aber nicht Aufgabe der Stadträte sein, sondern müsse von den Profis im Ordnungsamt erledigt werden. Der Antragseingang inklusive Verkehrszeichen-Hinweis wurde bereits bestätigt, sagte Kabisch gestern und hofft auf Zustimmung im Stadtrat.

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 24.01.2014
Roland Heinrich

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Schkeuditz
  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten LVZ das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr

  • Digital Abo

    "LVZ Digital Abo" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kön... mehr

22.09.2017 - 10:27 Uhr

Die Stadtliga Leipzig geht am kommenden Wochenende in ihre sechste Runde. Den Auftakt macht die Partie zwischen der Sachsenliga-Reserve des SSV und den Lok-Kickern. Die Elf vom Trainerduo Klinger/Mißlitz möchte nach drei Pleiten in Serie dabei endlich wieder punkten.

mehr
  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr