Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Schkeuditz Sachsens beste Wettkampfwehr kommt aus Hayna
Region Schkeuditz Sachsens beste Wettkampfwehr kommt aus Hayna
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:24 13.09.2012
Sachsens beste Feuerwehrsportmannschaft: die Haynaer mit Sebastian Lorenz, Thomas Gründling, Siegfrid Meißner, Christian Peschutter (hinten von links) sowie Christoph Rose, Johannes Schubert, Guido Weiß, Eric Fröhlich und Marko Hoenke (v.l.). Quelle: Privat
Anzeige
Oelsnitz/Hayna

21 Teams aus dem Freistaat ließen sie hinter sich, darunter auch so starke Mannschaften aus Lauba, Taura, Mahitzschen und Elsnig. Die Überraschung und der Jubel waren entsprechend groß. Nach der Rückkehr aus dem Vogtland wurde in Hayna gefeiert. „Die Landfleischerei hatte uns gleich spontan eingeladen. Wir mussten das Ganze auch erst mal verarbeiten“, sagte gestern Mannschaftsleiter Sebastian Lorenz.

Der 26-Jährige sieht in den konstanten Leistungen den Erfolg für den Gesamtsieg. Sowohl bei der 4 mal 100 Meter Hindernisbahn, im Löschangriff und in der Disziplin Hakenleiter (mit der muss von Fenster zu Fenster eine Wand bis ins dritte Obergeschoss erklommen werden) erreichten die Haynaer Platz drei. Und bei der 100 Meter Hindernisbahn wurde es Rang zwei. „Alle gaben ihr Bestes, auch wenn es in der Einzelwertung nicht zu Podiumsplätzen reichte“, so Lorenz. Der Landestitel ist umso bemerkenswerter, weil die auf Löschangriff spezialisierten Haynaer extra für die Landersmeisterschaft erst seit diesem Jahr auch die anderen Disziplinen trainieren.

Olaf Barth

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Wegen eines Kellerbrandes ist in Radefeld ein Häuserblock teilweise unbewohnbar geworden. Mieter von zehn Wohnungen verbrachten letzte Nacht in Ersatzwohnungen des Vermieters oder bei Bekannten und Freunden.

13.09.2012

Nach dem schweren Kellerbrand im Radefelder Buchenweg 5 (die LVZ berichtete) war gestern Aufräumen angesagt. Doch neben Anwohnern und Mitarbeitern von Reinigungs- und Versorgungsfirmen sind auch Experten der Polizei vor Ort, um nach der Brandursache zu forschen.

13.09.2012

Das Wochenende stand im Kleinliebenau ganz im Zeichen des Kirchweihfestes. Zahlreiche Besucher aus dem Dorf und der Leipziger Region kamen zu den Konzerten an den beiden Tagen sowie zu dem gestrigen Festgottesdienst anlässlich des 225-jährigen Jubiläums des Kirchenbaus.

09.09.2012
Anzeige