Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Schkeuditz Schild soll an Plakettenpflicht erinnern
Region Schkeuditz Schild soll an Plakettenpflicht erinnern
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:00 26.02.2011
Anzeige
Schkeuditz

Damit jeder weiß, dass er in eine plakettenpflichtige Umweltzone fährt, werden heute und am Montag rings um Leipzig 575 Hinweisschilder montiert.

In Schkeuditz wird es laut Leipziger Stadtverwaltung ein Schild geben, in Taucha aber zum Beispiel, etwa an der vielbefahrenen B 87, allerdings gar keins. Das Schild in Schkeuditz wird an der alten B 6, Äußere Leipziger Straße Höhe Modelwitzer Straße aufgestellt. Das ist allerdings noch eine ganze Ecke weg von der Stadtgrenze und dem Leipziger Ortseingangsschild bei Lützschena. „Weil hier die letzte Möglichkeit zum Wenden besteht“, begründet die Stadtverwaltung Schkeuditz den Standort. Sie war von Leipzig über die Beschilderung informiert worden. Zumindest können Säumige nahe dieses Hinweisschildes sich noch schnell den „grünen Punkt“ beschaffen. Denn hier befindet sich gleich das Autohaus Großmann, das wie wohl die meisten Werkstätten die Plaketten veräußert – soweit die vorzulegende Kfz-Zulassung dem nicht entgegensteht. „Wir haben schon über 400 Plaketten verkauft, aber in den letzten Tagen stieg der Bedarf rasant“, sagte Kfz-Meister Harald Rentzsch. Fünf Euro kostet hier der grüne Aufkleber, bei der Dekra in Leipzig zum Beispiel sind es sieben.

Olaf Barth

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Ursache für die zeitweise Verschmutzung des Schkeuditzer Gewässers Kalter Born ist geklärt. Unstrittig war bereits, dass vom Flughafengelände aus enteisungsmittelhaltiges Abwasser entwichen war.

17.07.2015

Polizei, Rettungsdienst und Feuerwehr wurden am Freitag gegen 15.30 Uhr zu einem Unfall in die Schkeuditzer Äußere Leipziger Straße in Höhe des Autohauses Großmann gerufen.

25.02.2011

In acht bis zehn Wochen will der Unternehmer Thomas Jehring in das dann neue Gebäude in die Glesiener Lindenstraße umziehen. Mit seiner derzeit in der Ernst-Thälmann-Straße befindlichen TJL-Bausanierungs GmbH und mit den 15 Mitarbeitern.

25.02.2011
Anzeige