Volltextsuche über das Angebot:

26 ° / 17 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Schkeuditz erinnert an Flughafen-Architekten

Stadträte vergeben Straßennamen Schkeuditz erinnert an Flughafen-Architekten

Im Umfeld des Flughafens Leipzig/Halle wird jetzt an zwei Architekten erinnert, die mit der Geschichte des Airports verbunden sind: Paul Thiersch und Hans-Wittwer. Während ersterer neu im Straßenbild auftaucht, erfährt die Hans-Wittwer-Straße eine Verlängerung

Die Hans-Wittwer Straße iam Flughafen Schkeuditz soll verlängert werden.

Quelle: Norman Rembarz

Schkeuditz. Zwei Architekten, die eng mit der Entstehung des Flughafens Leipzig/Halle verbunden waren, sollen in Form einer Straßenbenennung geehrt werden. So hat es der Verwaltungsausschuss der Stadt Schkeuditz empfohlen. Zwei bisher unbenannte Straßen beziehungsweise Straßenabschnitte sollen Hans-Wittwer-Straße und Paul-Thiersch-Straße heißen. Dabei gibt es erstere Straße bereits.

Die Hans-Wittwer-Straße führt nördlich der S 8a zum Frachtzentrum Süd des Airports, vorbei am World-Cargo-Center. Nun soll auch ein Abschnitt, der südlich der Staatsstraße zur S-Bahn-Station Schkeuditz-West führt, diesen Namen tragen. Bisher war dieser Abschnitt ohne eigenen Straßennamen.

Zweite Straße nach Architekt Thiersch benannt

Bei der zweiten Straße, die nun nach dem Architekten Paul Thiersch benannt werden kann, handelt es sich um einen Teil der Staatsstraße selbst. Wie berichtet, beabsichtigt der Flughafen jene Straße in ihrem Verlauf in der Art zu verändern, dass die momentan langgezogene Kurve spitzwinkliger ausfällt. Damit wird dem benachbarten Grundstück mehr Platz zur Bebauung geboten. Das Landesamt für Straßenbau und Verkehr (Lasuv) hatte diesem Vorhaben unter der Bedingung zugestimmt, dass der betreffende Abschnitt zu einer Gemeindestraße umgewidmet wird. Dazu hat wiederum Schkeuditz ja gesagt, wenn der Flughafen den Bau und die Unterhaltung der Straße übernimmt. Mit der Umwidmung zur Ortsstraße ergibt sich nun die Möglichkeit der Namensvergabe.

Wittwer leitete ab 1929 die Fachklasse Architektur

Der 1894 geborene Hans Wittwer dürfte den Schkeuditzern bekannt sein. Das Modell seines Glaspalast genannten Flughafen-Restaurants steht als Dauerleihgabe im hiesigen Stadtmuseum. Ab 1929 leitete Wittwer die Fachklasse für Architektur und Innenausbau an der Kunstgewerbeschule Burg Giebichen­stein in Halle. Von den Nazis wurde Wittwer aus dem Amt gedrängt und kehrte 1934 zurück in seine Geburtsstadt Basel, wo er 1952 verstarb.

Bisher in Schkeuditz noch ohne Ehrung in Form von Straßen, Plätzen oder Schildern, die seinen Namen tragen, ist laut Helge Fischer von der Stadtverwaltung Paul Thiersch. Er ist der erste Architekt des Flughafens und entwarf 1926 im Bauhaus-Stil zwei Flugzeughallen und ein zentrales Terminal dazwischen. Verwirklicht wurden jedoch nur eine der beiden Hallen und ein Terminal, die 1944 vom Bomben zerstört wurden.

Von Roland Heinrich

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Schkeuditz
  • Erdbeer-Karte

    Sommerzeit ist Erdbeerzeit. Wollen Sie die süßen Früchte selber pflücken oder lokal kaufen? Wir verraten Ihnen, wo Sie Erdbeeren bekommen. Außerdem... mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten LVZ das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr

  • Onlineabo

    "LVZ-Online Extra" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kö... mehr

  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lädt vom 20. Juli bis 16. August 2017 zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz. Alle Infos zum Programm und Ticketverkauf... mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr