Volltextsuche über das Angebot:

26 ° / 15 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Schkeuditz hat eine neue Brücke

Alu-Bauwerk ersetzt alte Stahl-Konstruktion Schkeuditz hat eine neue Brücke

Schkeuditz hat eine neue Brücke über die Weiße Elster. Ein 200-Tonnen-Kran hob die 29 Meter lange und drei Meter breite Fachwerk-Aluminium-Konstruktion auf die neuen Widerlager. Noch am selben Tag sollte mit der Demontage der alten, stählernen Rohrbrücke begonnen werden.

Von der alten Brücke aus beobachten Zaungäste das Einschweben der neuen Mittelbrücke.

Quelle: Olaf Barth

Schkeuditz. Nahe der Straße Zum Wasserwerk gibt es nun eine neue Brücke über die Weiße Elster. Ein 200-Tonnen-Kran hob die 29 Meter lange und drei Meter breite Fachwerk-Aluminium-Konstruktion auf die neuen Widerlager. Noch am selben Tag sollte mit der Demontage der alten, stählernen Rohrbrücke begonnen werden.

Bereits früh um 7 Uhr hatten die Bauleute den Kranstellplatz am Ufer vorbereitet. Die Leitung der ganzen Aktion lag in den Händen von Tobias Unglaub von der RST Ingenieurbau Gmbh aus Thale. „Wenn die neue Brücke in Funktion gebracht wurde, wird gleichzeitig die alte weggenommen und zerlegt“, sagte der 32-Jährige. Der Vorteil der neuen Brücken sei zum einen, dass die Alu-Version mit 7,5 Tonnen wesentlich leichter als eine Stahlkonstruktion ist. Und zum anderen sei das neue Bauwerk auch langlebiger. Dass diese neue Brücke nun aber vier Meter kürzer als die alte ist, liege daran, dass die neuen Widerlager ein wenig enger zusammenstehen.

Gebaut wurde der neue Übergang in Österreich von der Firma Bitschnau GmbH in Nenzig. So wundert es nicht, dass das knallrote Führerhaus des Tiefladers zusätzlich mit einer Alpenlandschaft dekoriert war. So war der nächtliche Schwerlast-Transport nicht nur wegen seiner überlangen Ladung ein echter Hingucker.

Rund 240 000 Euro kostet die neue Brücke, 75 Prozent davon werden gefördert. „So eine Aluminium-Brücke ist schon etwas Besonderes. Für uns bedeutet das auch, dass künftig die Unterhaltungskosten sinken“, sagte vor Ort Wolfgang Walter aus dem Schkeuditzer Bauamt.

Von Olaf Barth

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Schkeuditz
  • Erdbeer-Karte

    Sommerzeit ist Erdbeerzeit. Wollen Sie die süßen Früchte selber pflücken oder lokal kaufen? Wir verraten Ihnen, wo Sie Erdbeeren bekommen. Außerdem... mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten LVZ das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr

  • Onlineabo

    "LVZ-Online Extra" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kö... mehr

  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lädt vom 20. Juli bis 16. August 2017 zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz. Alle Infos zum Programm und Ticketverkauf... mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr