Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 3 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Schkeuditz hofft dennoch auf Zuwendung des Freistaates

Fördermittel sind ausgeschöpft Schkeuditz hofft dennoch auf Zuwendung des Freistaates

Die Stadt Schkeuditz muss für den geplanten Ausbaus der Ermlitzer Straße im Stadtteil Wehlitz weiter auf Fördergeld hoffen. Denn momentan ist der Fördertopf des Freistaates leer. Einen Zuwendungsbescheid gibt es nur, wenn es die Haushaltslage zulässt, heißt es vom Landesamt für Straßenbau und Verkehr.

Für den Ausbau der Straße wartet Schkeuditz auf Fördergeld.

Quelle: Roland Heinrich

Schkeuditz. Die Stadt Schkeuditz muss bezüglich des geplanten Ausbaus der Ermlitzer Straße im Stadtteil Wehlitz weiter auf Fördergeld hoffen. Denn momentan ist der Fördertopf des Freistaates leer. „Bei der Förderung über die Richtlinie Kommunaler Straßen- und Brückenbau ist es so, dass derzeit die zur Verfügung stehenden Fördermittel ausgeschöpft sind und daher nicht jede beantragte Maßnahme bewilligt werden kann“, sagte Kathleen Brühl vom Sächsischen Staatsministerium für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr (SMWA) auf Anfrage der LVZ. Das liege an der im Dezember 2015 vom Landtag beschlossenen Neufassung der Förderrichtlinie. Mit ihr seien zuvor ausgeschlossene Fördergebiete hinzugekommen, aus denen es eine zusätzliche Antragswelle gebe. „Darüber hinaus wurden die Fördersätze erhöht und neue Fördergegenstände – wie etwa die Förderung der Planungskosten – aufgenommen“, erklärte die SMWA-Referentin.

Außerdem ist der Fördertopf in diesem Jahr nicht so gefüllt, wie er es noch 2016 war. Mit der Förderung des kommunalen Straßenbaus in Höhe von jeweils 119 Millionen Euro für die Jahre 2017 und 2018 kann laut Haushaltsbeschluss im Dezember das Niveau von 2016 nur noch nahezu gehalten werden. Für das Vorjahr lagen noch 125 Millionen Euro bereit. Hinzu kommen für jedes Haushaltsjahr noch Ausgabereste aus dem Vorjahr.

Auf diese Reste aus 2016 wartete auch das Landesamt für Straßenbau und Verkehr (Lasuv), das auch für das Schkeuditzer Bauprojekt der Fördermittel-Ausgeber ist. Laut SMWA-Referentin Brühl ist die Übertragung der Ausgabereste aus 2016 in dieser Woche erfolgt. Dennoch kann sie nach Rücksprache mit dem Lasuv noch keinen zeitnahen Zuwendungsbescheid für Schkeuditz zusagen: „Das Lasuv wird in Abhängigkeit der zur Verfügung gestellten Haushaltsmittel prüfen, ob der Zuwendungsbescheid erlassen werden kann.“

Da laut Mitteilung des Sächsischen Städte- und Gemeindetages (SSG) vor allem neue Einzelprojekte kaum mehr Förderung erhalten können, hatte Schkeuditz gemeldet, dass es sich bei der Ermlitzer Straße um ein gemeinsames Projekt mit den Leipziger Wasserwerken handelt (die LVZ berichtete). Diese Tatsache ist bisher nicht relevant gewesen und auch nicht abgefragte worden, scheint nun aber – aufgrund der Haushaltssituation – ein Kriterium für die Förderung zu sein.

Von Roland Heinrich

Schkeuditz, Ermlitzer straße 51.390103445658 12.182532372461
Schkeuditz, Ermlitzer straße
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Schkeuditz
Schkeuditz in Zahlen

Bundesland: Sachsen

Landkreis: Nordsachsen

Fläche: 81,47 km²

Einwohner: 17.587 Einwohner (April 2017)

Bevölkerungsdichte: 216 Einwohner/km²

Postleitzahl: 04435

Ortsvorwahlen: 034204, 034205, 034207

Stadtverwaltung: Rathausplatz 3, 04435 Schkeuditz

Ein Spaziergang durch die Region Schkeuditz
  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Panometer Leipzig - Dresden
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zu den Panoramen "Titanic" und "Dresden im Barock" mehr

  • Touristik & Caravaning
    Themen, Tickets, Öffnungszeiten: Die wichtigsten Infos zur Messe Touristik & Caravaning (TC) 2017 im Special auf LVZ.de

    Urlaubsstimmung im Novembergrau: Alle Infos und News zur Reisemesse Touristik & Caravaning (TC) 2017 in unserem Special. mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten LVZ das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr

  • Digital Abo

    "LVZ Digital Abo" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kön... mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Leserreisen
    Leserreisen

    Kreuzfahrt in der Karibik, Städtetour durch die Toskana oder Busreisen in Deutschland - die Leserreisen der LVZ bieten für jeden Anspruch genau das... mehr

  • LVZ-Kreuzfahrtmesse
    Infos zur LVZ-Kreuzfahrtmesse

    Willkommen an Bord: Am 22. Oktober 2017 luden LVZ und Vetter Touristik zur 1. Kreuzfahrtmesse ein. Hier gibt es einen Rückblick. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr