Volltextsuche über das Angebot:

26 ° / 16 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Schkeuditz ist jetzt offiziell bei der Museumsnacht dabei

Schkeuditz ist jetzt offiziell bei der Museumsnacht dabei

Nun steht es fest: Das Schkeuditzer Stadtmuseum ist in diesem Jahr und wohl auch künftig offiziell bei der Museumsnacht der beiden großen Nachbarstädte Halle und Leipzig dabei.

Schkeuditz. Das bestätigte auf Anfrage der LVZ Petra Knöller vom Kulturamt Leipzig. Sie ist gemeinsam mit den beiden halleschen Kollegen Michael Gründling und Ina Riede für die Leitung des länderübergreifenden Projektes zuständig.

Mehrere Jahre hatte sich das Schkeuditzer Museum bemüht, von den großen Besucherströmen, die zwischen Halle und Leipzig unterwegs sind, als offizieller Partner auch etwas abzubekommen. Ein Leipziger Stadtratsbeschluss, der der gemeinsamen Museumsnacht von Halle und Leipzig zugrunde liegt und sich ausdrücklich auf diese beiden Städte beschränkt, hatte dies bisher verhindert. "Wir haben das Anliegen im Kulturausschuss noch einmal vorgetragen", sagte Knöller. Der Ausschuss habe das wohlwollend zur Kenntnis genommen und man sei sich einig geworden. "Grundlage für diese Einigung sind die Tarifzonen des MDV", erklärte Knöller.

Bekanntlich kann sich der Museumsnacht-Besucher mit seinem Ticket innerhalb mehrerer Tarifzonen frei bewegen. Innerhalb dieser Tarifzone können aber auch Schkeuditz und Markkleeberg-Nord erreicht werden. Das gab den entscheidenden Ausschlag, dass die beiden Städte mit im Museumsnacht-Boot sitzen. "Das war besonders wichtig, weil damit die Kosten nicht ins Uferlose steigen", sagte die Leipziger Projektleiterin.

Taucha hat in dem Fall allerdings das Nachsehen. Nicht mehr innerhalb der geltenden Tarifzone liegend und deshalb mit dem Museumsnacht-Ticket auch nicht erreichbar, wird das dortige Rittergutsmuseum beim Großereignis zwar nicht offiziell dabei sein, aber trotzdem offen haben. "Wir beginnen ab 16 Uhr und haben mindestens bis 23 Uhr geöffnet", sagte Jürgen Ullrich, Chef vom Förderverein Schloss Taucha. Auch wenn er sich gefreut hätte, bei der Museumsnacht dabei zu sein, hatte es offizielle Anfragen in dieser Richtung bisher nicht gegeben. Im Museum zu sehen sein wird einiges zur Geschichte des Rittergutes. "Diese Art der Ausstellung ist in Deutschland einmalig", sagte Ullrich.

In der Elektrotechnischen Sammlung in Markkleeberg freut man sich: "Wir waren schon mal bei der Museumsnacht dabei und konnten etwa 100 Besucher begrüßen. Auf solch eine Zahl hoffen wir jetzt natürlich auch", sagte Manfred Raue, der Leiter jener Sammlung. Die sei in zwölf thematische Komplexe unterteilt. Schmäckerchen seien Mittelspannungs-Schaltgeräte durch alle Zeitepochen hindurch. Auch könnten historische Messgeräte in Augenschein genommen werden.

Im Markkleeberger Deutschen Fotomuseum ist zur Museumsnacht noch einmal ein Blick auf die tags darauf endende Akt-Fotografie-Ausstellung zu erhaschen. "Wir freuen uns, dass wir wieder dabei sind. Es könnte sein, dass uns das etwa 400 Besucher beschert. Trotzdem machen wir auch wieder unsere eigene Museumsnacht im September", sagte Museumsleiter Andreas Mueller. Zusätzlich gibt es in der kulturellen Nacht der Nächte noch Fotografien von Karin Székessy zu sehen.

Von 18 bis 24 Uhr ist zum Event nun auch das Schkeuditzer Museum geöffnet. Dort darf man tasten, rätseln, schreiben und am Ende vielleicht sogar etwas gewinnen, verrät Museumsleiter Hans Neubert. "Für Kinder gibt es gleich ab 18 Uhr ein Hörspielkino", verrät er. "Ritter Kuniberts Suche nach dem Glück" heißt das etwa zweistündige Hörspiel nach dem Roman von Wolfheinrich von der Mülbe. Im Stadtmuseum können Tickets für die gesamte Nacht erworben werden, wies Neubert hin.

Am 25. April findet um 18 Uhr die Eröffnungsveranstaltung der Museumsnacht in den Franckeschen Stiftungen in Halle erstmals öffentlich statt, sagte Projektleiterin Knöller. Ab Montag wird das Programm der 86 beteiligten Einrichtungen vorliegen, der Ticket-Vorverkauf startet am Dienstag.

 

 

www.museumsnacht-halle-leipzig.de

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 27.03.2015
Roland Heinrich

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Schkeuditz
  • Asisi - Welt der Panoramen
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zum Titanic-Panorama im Panometer Leipzig und den asisi-Panoramen in Dresden. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten LVZ das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr

  • Digital Abo

    "LVZ Digital Abo" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kön... mehr

  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lädt vom 20. Juli bis 16. August 2017 zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz. Alle Infos zum Programm und Ticketverkauf... mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr