Volltextsuche über das Angebot:

19 ° / 10 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Schkeuditzer Gemeindezentrum fertig umgebaut

Finanzspritze der Stadt hat geholfen Schkeuditzer Gemeindezentrum fertig umgebaut

Das für Bürger offene Gemeindezentrum in der Mühlstraße 10 ist in den letzten zwei Jahren aufwendig umgebaut worden. Jetzt ist auch die Freiflächengestaltung hinter dem Gebäude fertig.

Pfarrer Axel Meißner (rechts) dankt OB Jörg Enke und den Stadträten: Schkeuditz hatte 40 000 Euro zur Freiflächengestaltung dazugegeben.

Quelle: Roland Heinrich

Schkeuditz. Ob Familienfeiern, Geburtstage, Einschulungs- oder auch Hochzeitsfeiern: Das für Bürger offene Gemeindezentrum in der Mühlstraße 10 hat all das seit dem Ende der Umbauarbeiten vor etwa zwei Jahren schon erlebt. Jetzt ist auch die Freiflächengestaltung hinter dem aufwendig sanierten Gebäude fertig. „Ich bin glücklich, wie es jetzt geworden ist“, sagte Pfarrer Axel Meißner. Fünf Jahre der Planungen und Bautätigkeit hätten ein ansehnliches Ende gefunden. „Ich hatte zugegebener Maßen etwas Bauchschmerzen bei der großen, gepflasterten Fläche“, gestand der Pfarrer. Gerade die werde aber von Kindern mit Rollern, Skate-Board oder Inline-Skatern sehr gut angenommen.

Rund 130 000 Euro sind in die Sanierung des Innenbereiches des einstigen Dreiseitenhofes, in die Freiflächengestaltung, geflossen. Von der Landeskirche gab es 70 000 Euro Unterstützung. Weshalb Meißner jetzt auch Oberbürgermeister Jörg Enke (Freie Wähler) zu einem Vor-Ort-Termin geladen hatte und zuvor auch den Schkeuditzer Stadträten ein Dankschreiben zukommen ließ, liegt daran, dass auch von der Stadt Geld für die Umgestaltung gekommen ist.

Nicht ohne Diskussionen hatte der Stadtrat vor zwei Jahren einen Antrag der Freien Wähler abgenickt und relativ unkonkret beschlossen, dass 40 000 Euro an die Schkeuditzer Kirchgemeinden gehen sollen. Zuvor waren insgesamt 70 000 Euro im städtischen Haushalt eigentlich für die Beseitigung von Altlasten bei der Sanierung der Wasserleitungen im Stadtteil Wehlitz eingeplant gewesen. Ein Betrag, den die damaligen Kommunalen Wasserwerke Leipzig eigentlich auf die Anwohner umlegen wollten. Aber ein Stadtratsbeschluss auf Anregung der Linken verpflichtete die Stadt zur Übernahme dieser Kosten. Danach stellte sich heraus, dass die Altlastenbeseitigung nur 30 000 Euro kostete, weshalb 40 000 Euro frei wurden.

Relativ schnell einigten sich die zum Gespräch gerufenen Kirchenvertreter darauf, dass die ganze Summe der evangelisch-lutherischen Kirchengemeinde St. Albanus zugute kommen soll. Die war bereits bei Planungen, hatte Förderanträge gestellt und konnte allein das Geld auch so kurzfristig, wie es nötig war, verwenden.

Alte baufällige Nebengebäude mussten abgerissen werden. Relativ viel Geld ist in die Entwässerung der Fläche geflossen, sagte der Pfarrer. Nun sollen noch kleinere Funktionsgebäude gebaut und Bäume gepflanzt werden.

Von Roland Heinrich

Schkeuditz 51.3944697 12.2240071
Schkeuditz
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Schkeuditz
  • Touristik & Caravaning
    Themen, Tickets, Öffnungszeiten: Die wichtigsten Infos zur Messe Touristik & Caravaning (TC) 2017 im Special auf LVZ.de

    Urlaubsstimmung im Novembergrau: Alle Infos und News zur Reisemesse Touristik & Caravaning (TC) 2017 in unserem Special. mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten LVZ das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr

  • Digital Abo

    "LVZ Digital Abo" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kön... mehr

19.10.2017 - 17:32 Uhr

In der Kreisklasse in Nordsachen ist es wieder spannend geworden, auch, weil Schmannewitz seinen dritten Tabellenplatz festigte.

mehr
  • LVZ-Kreuzfahrtmesse
    Infos zur LVZ-Kreuzfahrtmesse

    Kommen Sie an Bord: Am Sonntag, 22. Oktober 2017, laden LVZ und Vetter Touristik zur 1. Kreuzfahrtmesse in das LVZ Verlagsgebäude ein. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Leserreisen
    Leserreisen

    Kreuzfahrt in der Karibik, Städtetour durch die Toskana oder Busreisen in Deutschland - die Leserreisen der LVZ bieten für jeden Anspruch genau das... mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr