Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Schkeuditz Schkeuditzer Mediziner verteidigt Titel im Säbelfechten
Region Schkeuditz Schkeuditzer Mediziner verteidigt Titel im Säbelfechten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:52 19.05.2015

Der Schirmherr des Turnieres, der Schkeuditzer Oberbürgermeister Jörg Enke, zeigte sich in seiner Eröffnungsrede erfreut über die Resonanz und war sichtlich stolz, eine wunderbare, moderne Sportstätte zu präsentieren. Sportlich lief es für die Gastgeber außerordentlich erfolgreich. Torsten Kolbe (42) konnte seinen Titel im Herrensäbel der Senioren mit 10:3 im Halbfinale und 10:4 im Finale souverän verteidigen.

Der Erfolg im Säbel beflügelte Kolbe auch zu guten Leistungen mit dem Florett. Hier musste er sich im Halbfinale dem späteren Sieger Andriadze Kikoloz aus Georgien knapp mit 9:10 geschlagen geben und erkämpfte die Bronzemedaille. Kikoloz war in seiner aktiven Laufbahn bereits Weltmeister und mehrmaliger Landesmeister in der ehemaligen Sowjetunion. Neben ihm war mit Kerstin Palm aus Schweden eine weitere Prominente des Fechtsports auf der Planche. Die Zahnärztin aus Oslo ist siebenmalige Olympia-Teilnehmerin. In Schkeuditz siegte sie im Damenflorett.

Der Medizinstudent Philipp Klepzig und die Physiotherapeutin Yvonne Valz traten ebenfalls für den heimischen Fechtclub an und erkämpften Edelmetall. Klepzig, Deutscher Meister des Vorjahres, focht ebenfalls hervorragend und konnte den Pokal für den Sieger im Herrenflorett der Aktiven entgegen nehmen. Die erst zum Fechtclub Schkeuditz gewechselte Yvonne Valz trat im Damendegen an, kämpfte sich souverän durch die Vorrunden und konnte erst im Finale gestoppt werden. Mit Silber vervollständigte sie den Medaillensatz für die Flughafenstädter.

Parallel zu den Medizinermeisterschaften wurden die Landesseniorenspiele Sachsen und der Pro Air Cup ausgefochten. Auf die Sieger warteten Gutscheine für Rundflüge über die Region Leipzig/Halle, gesponsert vom Charterunternehmen FSH. Auch hier stellten die Schkeuditzer zwei Sieger. Tom Langhammer gewann im Herrenflorett, Katrin Kappler im Damensäbel. Die Organisatoren bekamen von den Sportlern und Betreuern viel Lob für die perfekte Organisation in der modernen Schulsporthalle. Am Rande teilte der Deutsche Fechterbund mit, dass Schkeuditz am 6. Juni 2015 Austragungsort für das Finale im Deutschlandpokal ist. Dabei ermitteln die acht besten deutschen Fechtmannschaften in allen drei Waffen ihre Sieger.

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 15.09.2014
Ramona Kolbe

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Obwohl ein schmucker und behindertengerechter Fußgänger-Tunnel am Schkeuditzer Bahnhof die Unterquerung der Gleise ermöglicht, ließen gestern allerhand Leute die helle Unterführung links liegen.

19.05.2015

Auch wenn es zum Tag des offenen Denkmals diesen Sonntag nicht mehr klappt: Der Kühlmaschinenbauer Bitzer bietet den Luftfahrtbegeisterten der Schkeuditzer Interessengemeinschaft (IG) eine letzte Gelegenheit zur Besichtigung.

19.05.2015

Auf dem Schulhof der Sonnenblumen-Grundschule im Schkeuditzer Ortsteil Glesien wird fleißig gebuddelt. Nicht, weil der Schulhof umgestaltet wird, wie es die Stadt seit geraumer Zeit plant, sondern weil die Kommunalen Wasserwerke Leipzig (KWL) außerplanmäßig noch schachten müssen.

19.05.2015
Anzeige