Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Schkeuditz Schkeuditzer Villa Musenkuss präsentiert Fotos mal anders
Region Schkeuditz Schkeuditzer Villa Musenkuss präsentiert Fotos mal anders
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:08 28.09.2016
Mit einem literarisch-musikalischen Programm stellen die „Bühnenmäse“ der Villa Musenkuss die Ergebnisse ihres Fotoprojektes vor. Quelle: Foto: Michael Strohmeyer
Anzeige
Schkeuditz

Im Quartier des Villa-Musenkuss-Vereins in der Weststraße 7 ist jetzt eine neue Ausstellung zu sehen. Die am Sonntagnachmittag mit einer Vernissage feierlich eröffnete Schau zeigt das Ergebnis eines Projektes, bei dem die Akteure der Musenkuss-Theatergruppe „Bühnenmäuse“ mit dem Fotoapparat durch Stadt und Landschaften streiften.

Die zur Vernissage aufgeführte Verbindung von Musik, Text und Fotos hat es so in der Villa Musenkuss auch noch nicht gegeben. Dieser Umstand allein beweist schon, dass in diesem von Vereinschef Ulrich Zickenrodt geführten Haus es immer wieder neue Dinge zu bestaunen gibt. Gerade vor dem Hintergrund der am Sonnabend eröffneten 20. Schkeuditzer Kulturtage ist das umso bemerkenswerter, als auch die Villa Musenkuss von Anfang nun schon zwei Jahrzehnte lang an diesen Tagen mitwirkt.

Unter dem Titel „Ich sehe was, was du nicht siehst“ präsentierten die kleinen Darsteller die zwischen Mai und September entstandenen Fotos. Zu vielen der Aufnahmen, auf denen Stadtansichten, Tiere oder Landschaften zu sehen waren, wurden nach eingehender Diskussion Texte verfasst und Lieder geschrieben. Unter der künstlerischen Leitung von Silvia Zickenrodt-Pscheit und der tatkräftigen Unterstützung des jungen Regieassistenten Thomas Dunkel entstand so eine genresübergreifende Präsentation, für die die Akteure zu Recht vom zahlreich erschienenen Publikum im vollen Saal viel Beifall erhielten.

Per Beamer wurden die Aufnahmen groß auf die Leinwand gebracht und eröffneten so in Kombination mit Musik und Sprache manch neuen Blickwinkel auf eigentlich teilweise bereits bekannte Motive. Die „Bühnenmäuse“ präsentierten dazu spielfreudig die Texte und Lieder, die kleinen und großen Instrumentalisten sorgten unter Leitung von Isabell Brückner mit Blockflöte, Akkordeon und Klarinette für die musikalische, auf die Bilder zugeschnittene Begleitung.

Von Michael Strohmeyer

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Schkeuditz Rundfahrt zu zahlreichen Veranstaltungsorten - 20. Kulturtage in Schkeuditz eröffnet

So bunt wie der Herbst sind die Angebote der 20. Schkeuditzer Kulturtage. Vereinsvorsitzende Brita Haferkorn begrüßte zum Auftakt zahlreiche Gäste, darunter Oberbürgermeister Jörg Enke und Bürgermeister Lothar Dornbusch (beide FW), im Kulturhaus „Sonne“.

26.09.2016
Schkeuditz Revierleiter zu Gast im Stadtrat - Schkeuditz ist kein Kriminalitäts-Schwerpunkt

Im Schkeuditzer Stadtrat erläuterte Axel Palitzsch, Leiter des Polizeirevieres Leipzig-Nord, vor Kurzem die Entwicklung der Kriminalität in der Stadt. Die gute Nachricht: Die Flughafenstadt sei kein Schwerpunkt der Kriminalität innerhalb der Polizeidirektion Leipzig. „Der Anteil der Straftaten in Schkeuditz liegt gemessen am Gesamtaufkommen bei 1,8 Prozent.“

27.09.2016
Schkeuditz Schüleraustausch mit Gymnasiasten - Junge Schkeuditzer lernen in Ecuador

Zehn Schkeuditzer Gymnasiasten sind vorige Woche gemeinsam mit 14 Schülern aus dem Haus Markranstädt von Berlin aus in Richtung Ecuador aufgebrochen. Die Schkeuditzer wurden kurz zuvor feierlich von Schulleiter Thomas Schönfeldt und Bürgermeister Lothar Dornbusch (FW) gen Südamerika verabschiedet.

26.09.2016
Anzeige