Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Schkeuditz Schkeuditzer ist Sammler und manchmal auch Jäger
Region Schkeuditz Schkeuditzer ist Sammler und manchmal auch Jäger
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:20 27.05.2010
Anzeige

. Das besondere ist aber, dass er auf diesen Fotos prominenter Persönlichkeiten auch immer selbst mit abgelichtet ist.

„Na, etwa 500 Fotos hab ich schon", sagt der Schkeuditzer. Bei seiner sonoren und lauten Stimme kann man sich gut vorstellen, wie er sich zwischen den Fans Gehör bei den Promis verschafft. Seit etwa zehn Jahren betreibt Börner diese außergewöhnliche Hobby. „Wir fahren für die Bilder nach Berlin Chemnitz oder Erfurt", berichtet der 59-Jährige von Leipziger Mitstreitern. Gemeinsam teilen sie sich ein Wochenend-Ticket der Bahn, um kostengünstig an die Veranstaltungsorte zu kommen.

Der gelernte Tischler hat eine bewegte Vergangenheit: „Bei der Genscher-Rede war ich dabei", berichtet er von seinem Aufenthalt in der Prager Botschaft 1989. Dahin ist er gefahren, um die ehemalige DDR zu verlassen und im Westen Deutschlands ein neues Leben anzufangen. Es sei beeindruckend und bewegend gewesen. An ein Foto mit Genscher aber habe er da nicht gedacht.

„Zuerst kamen wir nach Nordrhein-Westfalen in eine Notunterkunft. Später ging es dann nach Baden-Württemberg", erzählt Börner rückblickend. Hier bekam er Bei Thyssen-Krupp eine Arbeit und blieb etwa fünf Jahre. Ein gut bezahlter Job sei es gewesen, bei dem er Verschalungen hergestellt hatte.

Dann kam eine nicht erfreuliche Wendung: Börner verlor seine Arbeit und nach der Trennung von seiner damaligen Partnerin und seinen drei Kindern zog es den Schkeuditzer wieder in die alte Heimat. Doch zuvor begann sein außergewöhnliches Hobby. „Mit Birgit hat alles angefangen", erzählt der Sammler wie von einer Freundin. Birgit Langer ist die Sängerin von der Gruppe Fernando Express, mit der Börner sich gemeinsam ablichten ließ. „In derselben Woche habe ich noch Gotthilf Fischer getroffen und auch mit ihm ein Foto gemacht", ist Börner noch immer begeistert. „Gotthilf war total nett und freundlich. Wir sind befreundet", sagt er.

Viel schwieriger gestalte sich die Komplettierung der „Flippers". „Zwei der drei habe ich schon auf Foto aber Bernd fehlt noch", berichtet der Sammler. Der Jüngste im Flippers-Trio, Bernd Hengst, lasse sich einfach nicht fotografieren und gelte auch als medienscheu. „Irgendwann schaffe ich es schon noch mal", ist der 59-Jährige zuversichtlich.

Dabei komme es Börner gar nicht darauf an, ob die abgelichtete prominente Person aus der Volksmusik, aus der Politik oder aus dem Sport bekannt ist. „Hauptsache ich bin unterwegs und komme mal raus", beschreibt er seinen Beweggrund, unterschiedlichste Veranstaltungen zu besuchen.

Und dazu hat er allerhand Anlass, denn die wenigsten seiner etwa 500 Promi-Bilder sind signiert. Deshalb hat er jetzt auch eine Veranstaltung besucht, um die Pro-Sieben-Moderatorin Sonja Kraus auf einem seiner Fotos unterschreiben zu lassen. „Natürlich hab ich die Unterschrift", freut sich Börner über seinen Jagderfolg.

„Wenn Peter Orloff nach Schkeuditz kommt, bin ich auf jeden Fall dabei", ist sich der Schkeuditzer sicher. Am 4. Dezember wird der Sänger gemeinsam mit dem Schwarzmeer Kosaken-Chor in der Altscherbitzer Kirche zu hören sein. Bis dahin jedoch macht sich Börner weiter auf die Jagd nach Schnappschüssen mit Promis oder nach deren Signatur.

 

Roland Heinrich

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

[image:phpfJzxQl20100527111921.jpg]
Schkeuditz. Dass es in den kalten Winterwochen in der Schkeuditzer Siedlung Papitz besonders stark nach Kerosin gestunken hat, ist unstrittig.

27.05.2010

Gegen das vorläufige amtliche Endergebnis der Oberbürgermeisterwahl in Schkeuditz liegen zwei Einsprüche vor. Zu den Begründungen und Absendern machte das Landratsamt keine Angaben.

26.05.2010

Landauf, landab finden derzeit wieder zahlreiche Konfirmationen und Jugendweihen statt. Je nach Wahl werden Jugendliche dabei auf unterschiedliche Weise in den Kreis der Erwachsenen aufgenommen.

25.05.2010
Anzeige