Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Schkeuditz Schkeuditzer trifft Sigmund Jähn
Region Schkeuditz Schkeuditzer trifft Sigmund Jähn
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:00 01.10.2013
Sigmund Jähn gibt dem Schkeuditzer Tobias Patke ein Räuchermännchen. Quelle: Eberhard Mädler

Der zwölfjährige Tobias Patke erhielt von keinem Geringeren als Sigmund Jähn einen Spezial-Unterricht in Sachen "Schwerelosigkeit". Der erste Deutsche im All machte es sich dazu mit dem völlig überraschten Steppke im Trainingsmodul der sowjet-russischen Mir-Raumstation "bequem". Im Vorgängermodell, einer Saljut-Raumstation, hatte Jähn 1978 die Erde umrundet.

Den jungen Jubiläumsgast, der eine Gratis-Eintrittskarte auf Lebenszeit, ein Space-Shuttle-Modellbauset sowie "Jähn en miniature" - ein erzgebirgisches Räuchermännchen - geschenkt bekam, begeisterte die Ausstellung. "Kosmonaut will ich aber trotzdem nicht werden", sagte der Schüler. "Das ist mir dann doch wirklich zu gefährlich!" Der Berufswunsch des jungen Schkeuditzers, der mit Eltern und Freunden zum Wochenendausflug im Vogtland war, lautet stattdessen: Polizist.

www.deutsche-raumfahrtausstellung.de

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 02.10.2013

Eberhard Mädler

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Erneut und in diesem Jahr zum zwölften Mal wird in Glesien zum Tag der Deutschen Einheit der Hammer gehoben. Nicht, um damit den Fassbieranstich für eine entsprechende Feier zu vollziehen.

19.05.2015

Zu einem Verkehrsunfall auf der Autobahn (A) 9 wurde in der Nacht zu gestern die Freiwillige Feuerwehr Schkeuditz gerufen. In Richtung München, zwischen den Anschlussstellen Schkeuditz und Leipzig-West, war gegen 1 Uhr ein PKW mit einem Lastwagen kollidiert.

19.05.2015

Der Fechtclub Schkeuditz ist als einer von neun deutschen Fechtvereinen in der Waffe Florett zum "Zentrum für Nachwuchsleistungssport" zertifiziert worden. Diese hohe Auszeichnung wurde am Donnerstagabend in der Fechthalle in Papitz mit der Übergabe der "Kennzeichnungstafel" vollzogen.

19.05.2015
Anzeige