Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Schkeuditz Schorlemmer kommt nach Kleinliebenau
Region Schkeuditz Schorlemmer kommt nach Kleinliebenau
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:16 19.05.2015
Friedrich Schorlemmer Quelle: Andreas Doering

"Auch wenn ich diesen Begriff ungern verwende: Es ist eines unserer Highlights, dass Friedrich Schorlemmer am Sonntag unsere kleine Kirche in 'Klein-Liebenau' besuchen wird", teilte er nicht ohne Stolz mit. Dabei ist das Zustandekommen jenes Lesekonzertes, welches um 16 Uhr in der Kleinliebenauer Rittergutskirche beginnt, durch simples Ansprechen eingerührt worden. "Von Vorteil für uns war, dass der Saxophonist Warnfried Altmann, der gemeinsam mit Hermann Naehring für die musikalische Begleitung beim Lesekonzert mitwirken wird, solo bereits bei uns zu Gast war", sagte Caffier. Altmann habe damals, wie auch schon andere Gäste, seinen Willen bekundet, wiederkommen zu wollen. Bei diesem Willen habe der Verein angesetzt.

Nun kommt der Theologe und Bürgerrechtler Schorlemmer mit seinem jazzig untermalten Programm Seismogramme. Die zeigen bekanntlich Verwerfungen oder Erschütterungen an, denen sich Friedrich Schorlemmer in Texten und mit gesellschaftlichen Bezug in Deutschland widmet. Schorlemmer sehe sich als Seismograph, als einen, der genau hinsieht, der sich seine Gedanken macht, der seine Beobachtungen mit seinem Glauben ins Gespräch bringt, heißt es im Programm. "Ich habe 'Seismogramme', mit dem Schorlemmer seit 17 Jahren tourt, selbst schon gesehen. Dabei ändert sich der Inhalt ständig, da neue Beobachtungen bisherige ablösen", sagte Caffier. In Schorlemmer-Manier werde es den ein oder anderen Fingerzeig mit Sicherheit geben.

Neben Friedrich Schorlemmer wird der Saxophonist Warnfried Altmann zu hören sein, der sich vor allem als Musiker im Bereich der freien Improvisation einen Namen gemacht hat. Vervollständigt wird das Trio durch den Berliner Perkussionisten Hermann Naehring. Auch er sei ein Musiker der Extraklasse.

"Die Zahl der Anfragen lässt vermuten, dass es voll wird. Deshalb übertragen wir das Konzert akustisch live auf den Kirch-Vorplatz", sagte Caffier. Die insgesamt 120 Karten, so viele Plätze gibt es in der Kirche, müssten aber erst einmal verkauft werden. "Rechtzeitiges kommen sichert gute Plätze", fügte Caffier an.

Eintritt: zehn Euro; ermäßigt acht Euro. Karten gibt es nur an der Tageskasse.

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 25.04.2014
Roland Heinrich

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Mittels einer pragmatischen Lösung will die Schkeuditzer Stadtverwaltung ein Verkehrsproblem im Ortsteil Glesien in den Griff bekommen. Weil durch die dortige, sehr enge und alte Karl-Liebknecht-Straße der Schulbus fährt und dabei Probleme mit dem Gegenverkehr hat, soll ein Teil des Fußweges künftig zur Straßenbreite dazugeschlagen werden.

19.05.2015

Am nächsten Wochenende, am 3. und 4. Mai, wird Schkeuditz wieder Treffpunkt vieler Bahn- und Modellbahnfreunde werden. Grund sind die 23. Schkeuditzer Modellbahntage.

19.05.2015

Noch bis einschließlich Sonnabend zeigt das Schkeuditzer Stadtmuseum Zeichnungen, Fotos, Ölbilder und Metallarbeiten von Karl-Heinz Häse. Jener gelernte Dekorationsmaler, der auch Dozent an der Grund-, Ober-, Berufs- und Volkshochschule war, wurde in Schkeuditz 1925 geboren.

08.11.2016
Anzeige