Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Schkeuditz Schuhart: "Nato für Fluglärmprobleme sensibilisiert"
Region Schkeuditz Schuhart: "Nato für Fluglärmprobleme sensibilisiert"
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:31 19.05.2015
Ein Awacs-Aufklärungsflugzeug wie dieses absolvierte dieses Jahr bereits vier Mal Übungsflüge am Airport Leipzig/Halle. Quelle: dpa

Zuletzt war das am vergangenen Freitag der Fall. In diesem Jahr hatte die Nato hier für ihre Piloten schon vier Übungstermine angesetzt, einen im Januar und drei weitere im Februar, davon einmal bis in die Abendstunden hinein (die LVZ berichtete).

Künftig soll es aber keine Abendflüge mehr geben. Airport-Sprecher Uwe Schuhart bestätigte entsprechende Informationen vom zuständigen Awachs-Nato-Verband im nordrhein-westfälischen Geilenkirchen: "Wir haben uns in guten Gesprächen mit dem Thema auseinandergesetzt und sind auf Verständnis gestoßen. Auch die Nato ist jetzt für die Fluglärmproblematik sensibilisert."

Insgesamt hätte es zu den bisherigen Übungsflügen in diesem Jahr zehn Beschwerden beim Flughafen gegeben. "Die Maschine ist ja wirklich lauter als alle anderen Flugzeuge hier. Das liegt an der Bauart und die Nato weiß das", sagte Schuhart. Das Üben von Starts und Landungen an verschiedenen Flughäfen gehöre zum Ausbildungsprogramm von Piloten. Auch zivile Airlines führen am Schkeuditzer Airport Übungsflüge durch. "An Sonn- und Feiertagen sowie in den Nachtstunden ist das aber nicht zulässig", erklärte der Sprecher.

Wie viele Awacs-Übungsflüge in Schkeuditz dieses Jahr geplant sind, war bei LVZ-Anfrage in Geilenkirchen gestern nicht zu erfahren. Der zuständige Presse-Offizier sitze in einer Awacs-Maschine und sei nicht erreichbar, hieß es.

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 06.03.2014
-art

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

In dritter Generation repariert Frank Bauer Saxophone, Klarinetten, Quer- oder Blockflöten und Fagotte. Sein Großvater Willy Bauer hatte 1935 im Südosten von Leipzig, in der Theodor-Neubauer-Straße 6, seine Werkstatt eröffnet.

19.05.2015

Das Sächsische Krankenhaus (SKH) Altscherbitz hat großes vor. Die Häuser 19, 20 und 21 sollen zu einem Komplex zusammengefasst und entsprechend architektonische Umgestaltung erfahren, ohne dabei die denkmalgeschützte Substanz zu verändern.

19.05.2015

Rund 250 Eltern, Kinder und Großeltern waren am gestrigen Sonntag gekommen, um sich nicht nur kleine Theaterstücke von 20 Kindern anzusehen, sondern auch, um das 170. Jubiläum des Evangelischen Kindergartens Schkeuditz zu feiern.

02.03.2014
Anzeige