Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Schkeuditz Sechs Unfälle auf der A9 bei Schkeuditz: Autobahn eine Stunde vollgesperrt
Region Schkeuditz Sechs Unfälle auf der A9 bei Schkeuditz: Autobahn eine Stunde vollgesperrt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:39 07.02.2017
Insgesamt sechs Unfälle haben sich am Montagmittag auf der A9 bei Schkeuditz ereignet (Symbolbild). Quelle: dpa
Anzeige
Schkeuditz/Großkugel

Der Fahrer (32) eines VW Passat befuhr am Montag den linken Fahrstreifen zwischen den Anschlussstellen Großkugel und dem Schkeuditzer Kreuz auf der A 9 Richtung Berlin. Er erkannte offenbar zu spät, dass der vor ihm fahrende Fahrer (37) eines VW Golf aufgrund des starken Verkehrs bremsen musste und fuhr auf.

Bedingt durch diesen Unfall und weiteren Stau ereigneten sich hinter dieser Unfallstelle noch weitere fünf Verkehrsunfälle, bei denen jedoch niemand verletzt wurde. An diesen Unfällen beteiligt waren noch ein VW Golf (Fahrer: 73), ein Hyundai aus Polen (Fahrerin: 47), eine DAF-Sattelzugmaschine und Auflieger aus Ungarn (Fahrer: 41), ein Hyundai (Fahrer: 62) sowie ein Fiat (Fahrer: 26).

Es entstand ein Gesamtsachschaden in Höhe von 62. 000 Euro. Die A 9 war im Bereich der Unfallstellen für eine Stunde – von 13:20 Uhr bis 14:20 Uhr - vollgesperrt. Danach wurde der linke Fahrstreifen wieder geöffnet und eine halbe Stunde später war die Autobahn in Richtung Berlin wieder frei. Die nicht mehr fahrbereiten Fahrzeuge wurden abgeschleppt.

Von gap

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Schkeuditz Stadtoberhaupt präsentiert Idee - Investor soll am Haynaer Strand Parkplatz bauen

Jetzt soll es ein Investor richten: Nachdem der Schkeuditzer Oberbürgermeister Jörg Enke (Freie Wähler) Ende vergangenen Jahres verkündete, dass die Stadt den Bau eines Parkplatzes an der neuen Südumfahrung des Schladitzer Sees nicht kofinanzieren möchte, präsentierte er jetzt einen Vorschlag, welcher trotzdem zu den dringend benötigten Parkflächen führen soll.

08.02.2017

Ein Unfall hat sich vergangenen Freitag vor einem Schkeuditzer Supermarkt ereignet: Ein Autofahrer rollte dort über den Fuß einer 38-jährigen Frau, die gestürzt war und später deswegen ins Krankenhaus gebracht werden musste. Die Polizei bitte Zeugen, die den Vorfall gesehen haben, sich zu melden.

03.02.2017

Es ist ziemlich genau sechs Jahre her, als die Leipziger Firma Schornstein- und Industrieabbruch R. Voigt im Januar 2011 insgesamt 44 leerstehende Häuser in Kursdorf abriss, recycelte und einen Teil der Gebäude für den im Ort geplanten Parkplatz wiederverwendete. Jetzt ist dieselbe Firma im Auftrag des Flughafens wieder in dem Ort.

06.02.2017
Anzeige