Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Schkeuditz Spielplatz-Flieger steht jetzt in Glesien
Region Schkeuditz Spielplatz-Flieger steht jetzt in Glesien
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
05:00 06.08.2010
Etwa 30 Kinder der Awo-Kindertagesstätte Kunterbunte Villa aus Glesien nehmen das Klettergerüst und das Spielplatzflugzeug vom Platz neben dem Besucherhügel des Flughafens gebührend in Empfang. Quelle: Michael Strohmeyer
Anzeige
Glesien

Etwa 30 Kinder hatten sich auf dem neuen Spielplatz zwischen Fuß- und Handballplatz eingefunden und stürmten nach der offiziellen Eröffnung durch Bürgermeister Manfred Heumos (CDU), Ortschaftsratsvorsitzenden Manfred Putzke (CDU), Bauamtsleiter Wolfgang Walter und dem Geschäftsführer des Flughafens Leipzig/Halle, Dierk Näther, freudig und neugierig die Spielstätte. Natürlich wollte jeder Pilot im Flieger sein und das Klettergerüst konnte für die Jungen nicht hoch genug sein.

Die Leiterin der Kindertagesstätte, Marion Kränkel, freute sich über die Fertigstellung des Spielplatzes. „Wir hätten den Spielplatz zwar gern für uns gehabt, so haben aber alle was davon“, gesteht sie.

Bauamtsleiter Walter weiß von derzeit 14 Spielplätzen in städtischem Besitz. Der 15. Spielplatz ist momentan im Bau. Zur künftigen Nutzung des Areals neben dem Besucherhügel gibt es noch keine Pläne. „Dort ist noch nichts vorgesehen“, erklärt Evelyn Schuster vom Flughafen. Momentan sei es nur eingezäunt.

rohe

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Erst vor zwei Monaten ist das neue Übungs- und Ausbildungszentrum der Flughafenfeuerwehr übergeben worden. Unter Beteiligung von reichlich Prominenz wurde an der dort aufgestellten Boeing-747-Attrappe im Rahmen der Interschutz Feuerwehr-Messe ein Brand simuliert und von den Kameraden des Flughafens gelöscht.

06.08.2010

Die Bürgerinitiative (BI) Gegenlärm Schkeuditz erwartet jetzt allmählich konkrete Maßnahmen zum Schutz der Anlieger vor Lärmbelästigungen, die unter anderem vor allem nachts vom DHL-Gelände sowie vom Eisenbahnverkehr im Bereich der neuen B 6 ausgehen.

05.08.2010

Gut zu tun haben derzeit auf der Baustelle für das neue Schkeuditzer Gymnasium die dort arbeitenden Zwickauer Gerüstbauer. Denn zur Sanierung des denkmalgeschützten und in die künftige Nutzung mit einbezogenen Backsteinbaus müssen die zwei Giebel sowie die Frontseite eingerüstet werden.

04.08.2010
Anzeige