Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 9 ° heiter

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Stadt und Flughafen für mehr Lärmschutz

Stadt und Flughafen für mehr Lärmschutz

Mit einem gemeinsamen Schreiben werben der Schkeuditzer Oberbürgermeister Jörg Enke (FW) sowie Flughafen-Geschäftsführer Dierk Näther beim Bundesministerium für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung für mehr Lärmschutz.

Schkeuditz. Die Gesamtlärmbelastung für die Bürger sei unerträglich geworden, heißt es in dem Brief, der jetzt der LVZ vorliegt.

Erst vorige Woche hatte die Landesdirektion Leipzig mitgeteilt, dass sie nach erneuter Überprüfung der Nachtfluglärmbelastung durch den Flughafen Leipzig/Halle derzeit keine Notwendigkeit weiterer Schutzauflagen sieht (LVZ berichtete). Grundlage dafür waren die von der Flughafen Leipzig/Halle GmbH vorgelegten Unterlagen. Doch werden weitere Lärmquellen wie Straßen-, Eisenbahn- und Bodenlärm berücksichtigt, sieht offenbar auch Flughafen-Chef Näther Handlungsbedarf. Besonders was den Bereich an den Schkeuditzer Stadtteilen Papitz und Modelwitz betrifft. So schlägt Näther gemeinsam mit Enke in dem Brief vom 14. Juli Ramsauer vor, eine Lärmschutzwand auf dem Bahndamm zu errichten, „die sowohl Schutz vor dem Lärm der Züge, der Straße, des Bodenlärms vom Flughafen und des Betriebslärms bei DHL bietet“.

Denn vor dem nördlichen Rand der Siedlungen, die gegenüber dem DHL-Gelände liegen, verlaufen auch die B 6 sowie die Bahnstrecke Leipzig/Halle. Dies zusammen sowie teilweise Verfehlung der Wirkung aktiver Lärmschutzmaßnahmen würden die Gesamtlärmbelastung für die Bürger trotz Inanspruchnahme passiver Lärmschutzmaßnahmen unerträglich machen, heißt es in dem Schreiben. Deshalb wird auch um ein Gesprächstermin bei Deutsche-Bahn-Vorstandschef Rüdiger Grube gebeten.

Sowohl der Flughafen als auch die Stadtverwaltung wussten gestern nicht, ob bereits eine Antwort aus Berlin eingetroffen ist. Nach der Ferienzeit müsse mancher Brief erst noch geöffnet werden. „Ich bin auch noch nicht durch. Aber wir hoffen, Herr Ramsauer und die Deutsche Bahn machen mit oder zeigen Wege auf, wie die Gesamtlärmsituation verbessert werden kann“, sagte Enke.

Im Ministerium wird eine den Brief betreffende LVZ-Anfrage noch bearbeitet. Die Deutsche Bahn (DB) antwortete bereits. Mit Grube sei momentan kein Termin geplant. Und eine Lärmschutzwand könne erst vorangetrieben werden, wenn die Finanzierung seitens des Bundes geregelt ist, teilte Sprecherin Änne Kliem mit. Denn Lärmschutz an bestehenden Strecken bedarf der Finanzierung des Bundes. Zudem verwies sie auf den bereits bestehenden „engen Austausch mit der Stadt Schkeuditz zum Thema Lärmreduzierung“ und empfahl der Stadt, über das „Freiwillige Lärmsanierungsprogramm des Bundes“ eine Lärmreduzierung an diesem Eisenbahnabschnitt zu erreichen.

Olaf Barth

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Schkeuditz
  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten LVZ das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr

  • Digital Abo

    "LVZ Digital Abo" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kön... mehr

  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr