Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 15 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Stadtfest Schkeuditz: Feuerwerk und Rock-Band kommen

Stadtfest Schkeuditz: Feuerwerk und Rock-Band kommen

Im Schkeuditzer Rathaus geht man davon aus, dass einem Feuerwerk zum diesjährigen Stadtfest nichts mehr entgegensteht. Dies hat es aus naturschutzrechtlichen Gründen - wegen des Storchen-Brutplatzes in der Mühlstraße - mehrere Jahre nicht geben können und wurde von der Allgemeinheit schmerzlich vermisst (die LVZ berichtete).

Schkeuditz. Nun sei der Feuerwerker beauftragt, alles ist in "Sack und Tüten", wie der Oberbürgermeister Jörg Enke (Freie Wähler) gestern bestätigte.

Doch geballert wird nicht, wie Ende vergangenen Jahres angekündigt, auf dem Gelände der ehemaligen Malzfabrik. Dass ist nach einem "Probeschießen" Anfang Dezember herausgekommen, informierte Enke. Mitarbeiter der Feuerwerksfirmen, Stadtfestorganisator Volker Mönnig und Kämmerin Sylvia Fechner hatten die Sichtbarkeit der Illumination vom Rathausplatz aus beurteilt und sind zu einem ablehnenden Ergebnis gekommen. "Man hätte vom Malzfabrik-Gelände mit einem sehr großen Kaliber schießen müssen, damit man im Stadtzentrum etwas sieht", sagte Enke. Dies hätte sich merklich auf die Kosten ausgewirkt. Das Stadtfestbudget, wovon neben dem Feuerwerk ja auch die kulturellen Angebote bezahlt würden, hätte sich wesentlich in Richtung des abendlichen Lichterspiels am Himmel verschoben. "Wir wollten bei der Kultur aber keine Abstriche machen", sagte Enke.

Also galt es, einen neuen Standort für die Feuerwerker zu finden. Dies ist gelungen. "Der neue Abschussort ist das Freigelände der Kindertagesstätte in der Virchowstraße. Ich denke, dass man das Feuerwerk dann auch gut sehen wird", sagte Enke gestern. Am 27. Juni soll es etwa 22.45 Uhr gezündet werden.

Auch beim kulturellen Programm gibt es Neuigkeiten zu vermelden, war von der Rathausspitze zu erfahren. Demnach kommt eine in der Schkeuditzer Partnerstadt Bühl nicht unbekannte Rockband erstmals nach Schkeuditz und erstmals in die neuen Bundesländer. "Van Teichmann" heißt die Combo um Frontmann Peter Teichmann, der auch im Bühler Gemeinderat sitzt. Letzter Fakt ist wohl der Grund, weshalb sich Teichmann nun mit seinen Bandkollegen Sebastian Koehn (Gitarre, Gesang), Klaus Knopf (Bass, Gesang) und Johannes Kohler (Schlagzeug) in Richtung Flughafenstadt bewegen wird. Ein Besuch einer Schkeuditzer Delegation im Oktober letzten Jahres in Bühl bescherte am Rande nämlich den ersten Kontakt. Eine Demo-CD und ein paar Telefonate folgten und nun ist der Gig im Kasten.

Die Bühler Band wird in der dortigen Presse mit der Vorsilbe "Kult" versehen. Band-Mitbegründer Teichmann steht in diesem Jahr immerhin schon seit 35 Jahren auf der Bühne und habe das Tour-Leben eigentlich für beendet erklärt. Womöglich ist Schkeuditz nun ein neuer Anfang und weckt neue Lust. Zumindest in Sachsen Musikprojekt bieten sich neue Möglichkeiten, wenn die Deutschrocker in Schkeuditz auf die Kappelwindecker Musikanten aus ihrer Heimatstadt treffen.

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 05.03.2015
Roland Heinrich

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Schkeuditz
  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten LVZ das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr

  • Digital Abo

    "LVZ Digital Abo" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kön... mehr

18.08.2017 - 16:15 Uhr

Es sind mehrere Vereine deren geographische Lage in Nachbarschaft zur Pleiße sind. Das mit Pleißestädter prägte vor vielen Monaten, für seinen SV RegisBreitingen, der Autor dieser Zeilen.

mehr
  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr