Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Schkeuditz Staunen, basteln und schmücken in Adventsstimmung
Region Schkeuditz Staunen, basteln und schmücken in Adventsstimmung
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:05 19.05.2015
Anzeige

So konnten Neugierige am Wochenende zum ersten Mal die restaurierte Kirche des Sächsischen Krankenhauses Altscherbitz beim hiesigen Weihnachtsbasar bestaunen. Gegen eine kleine Spende wechselten hier Weihnachtsterne, Plätzchen, dekorierte Weihnachtskerzen oder von Patienten der Ergotherapie Altscherbitz selbst gebastelte Vogelhäuser den Besitzer.

In den Hort "Haus der Elemente" waren, wie in jedem Jahr, die Senioren eingeladen, um gemeinsam mit den Kindern den ersten Advent zu feiern und sich bei Kaffee und Kuchen am bunten Programm zu erfreuen. Andreas Guhde von der Spezi-Disco sorgte im Anschluss für beste Unterhaltung.

Im kleinen Ortsteil Hayna, bekannt durch den Biedermeierstrandverein, hatte Familie Sawatzke im großen Familienhof wieder einen Weihnachtsmarkt für die Besucher hergerichtet. Am Glühweinstand, bei Gegrilltem und mit von den Dorfbewohnern selbst gebacken frischen Weihnachtsgebäck konnten die Gäste Durst und Hunger bekämpfen. Weihnachtliche Produkte, etwa aus Bienenwachs, waren für kleines Geld zu erwerben. Für die kleinen Gäste kam auch der Weihnachtsmann. Der hatte einige Überraschungen in seinem Sack und nahm die vielen Wünsche der Kinder entgegen. In der weihnachtlich geschmückten Scheune konnten die Kinder gemeinsam mit den Weihnachtsmann bunten Baumbehang bemalen, den sie dann mitnehmen durften. Die Freirodaer Eltern Evelyn und Frank Gräfe, deren beide Kinder Niclas und Sophia mit malten, sagten: "Man muss nicht nach Leipzig fahren, wenn in der Nähe so etwas Kinderfreundliches angeboten wird." Philipp Sawatzke und seine Familie hatten den Weihnachtsmarkt zwei Wochen lang vorbereitet.

Eine kleine Überraschung vor Weihnachten bekam der Schulhort aus Radefeld: Mit einem großen Transporter war der Flughafenmitarbeiter Christian Peschütter unterwegs, um insgesamt 47 Blaufichten in Kindergärten und Schulen im Umkreis von Halle und Leipzig zu verteilen. Allein zwölf Weihnachtsbäume bekamen Schkeuditz und die Ortsteile für ihre Kindereinrichtungen vom Airport geschenkt.

Die Radefelder Kinder der ersten bis vierten Klasse freuten sich riesig über die zwei großen Weihnachtsbäume für ihren Schulhort. Erzieherin Birgit Kupfer musste die Kinder zurückhalten, denn alle wollten die Bäume vom Transporter in ihre Einrichtung tragen.Hort-Leiterin Sylvia Schüller will in dieser Woche gemeinsam mit den Kindern Baumschmuck basteln und den Christbaum so schnell wie möglich schmücken. Bis zum Nikolaustag soll das geschehen sein. Dass die Kinder darin schon viel Übung haben, sagte Erzieherin Kupfer: "Das zeigte sich in der vergangenen Woche, als die Kinder Gestecke für zu Hause gebastelt hatten und ihren Eltern übergaben." Für die Weihnachtsbaum-Überraschung des Flughafens bedankten sich die Kinder beim Airportmitarbeiter.

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 03.12.2013
mey

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Dass die diesjährige 65. Vereinsschau des Kaninchenzuchtvereins Dölzig etwas Besonderes werden wird, das kündigte die Vorsitzende Iris Werner schon im vergangenen Jahr an.

19.05.2015

In solch großer Zahl war das Capella-via-Regia-Ensemble wohl noch nicht in der Kleinliebenauer Rittergutskirche. Zehn Musiker und eine Sängerin unterhielten die etwa 100 Besucher beim gestrigen Adventskonzert.

19.05.2015

In der Mall des Flughafens Halle/Leipzig ist gestern eine neue Ausstellung eröffnet worden. Von der ökumenischen Flughafenseelsorge initiiert, befassten sich drei Vikare mit der Weihnachtsgeschichte und erzählen diese jetzt mit Fotografien neu.

19.05.2015
Anzeige