Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 8 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Storch "A2430" ist das vierte Mal da - Dölziger Gasthof im Ort darf keine Feuerwerke zünden

Storch "A2430" ist das vierte Mal da - Dölziger Gasthof im Ort darf keine Feuerwerke zünden

Dass es in einem festgelegten Radius um Storchenhorste herum keine Feuerwerke geben darf, ist in Schkeuditz zumindest bekannt. Unbekannt war den Dölzigern bis zu einem Artikel in der LVZ, dass dieser Festlegung gesetzliche Regelungen zugrunde liegen.

Dölzig. Deshalb luden die Ortschaftsräte den Storchenbeauftragten Manfred Seifert für klärende Worte zu ihrer jüngsten Sitzung ein - und erfuhren Neuigkeiten zu ihrem Adebar.

"Der Dölziger Weißstorch-Horst ist mit etwa 36 Metern der höchste in der Aue. Zum vierten Mal ist hier in diesem Jahr der gleiche Storch im Horst", informierte der Storchenbeobachter Seifert. Das weiß er, weil der Storch eine Beringung trägt. "A2430 steht auf dem Ring. Das heißt, dass er 2004 in Mittelfranken beringt worden ist. Die Kennung stammt von Radolfzell am Bodensee", erklärte der Experte. Ob es sich allerdings um ein Weibchen oder ein Männchen handelt, konnte der 70-Jährige nicht sagen. Die Kopulation, bei der eine Bestimmung möglich wäre, hätte bisher noch nicht beobachtet werden können.

"Was die Feuerwerke betrifft: In einem Umkreis von 1000 Metern um einen bebrüteten Horst sind sie verboten. Dazu hat das Sächsische Ministerium für Umwelt und Landwirtschaft 2006 einen Erlass herausgegeben", klärte Seifert auf. Zwischen dem 15. Februar und dem 15. September sind demnach Feuerwerke untersagt. Grundlage bildet das Bundesnaturschutzgesetz zum Schutz besonders geschützter Arten. "Dabei ist egal, ob es sich um Höhenfeuerwerke oder andere handelt. Wer dennoch Feuerwerke zündet, kann mit einem Bußgeld bis zu 50000 Euro belegt werden", nannte der Storchenexperte die drohende Strafe.

Dieses Thema ist für Dölzig insofern von Belang, weil bei diversen Veranstaltungen des Landgasthofes Goldener Hirsch Feuerwerke gezündet worden sein sollen. Das Brisante: "Der 'Hirsch' befindet sich 250 Meter vom Storchenhorst entfernt. Damit sind Feuerwerke auch in Ausnahmefällen hier nicht gestattet", sagte Seifert. Ausnahmen nämlich seien durchaus zulässig. "Allerdings nicht innerhalb eines Radius von 500 Metern um den Horst. Hier gilt ein generelles Verbot in der genannten Zeit", klärte er auf.

Regelmäßig finden am Landgasthof Knallereien statt, bestätigten auch einige Ortschaftsräte. "Das stört nicht nur den Storch", heißt es aus der Rats-Reihe und eine Anwohnerin zeigte sich regelrecht aufgebracht wegen des Lärms zu nachtschlafender Zeit. Jetzt soll der Betreiber mit einem offiziellen Schreiben über die Rechtslage informiert werden - eventuell auch mit behördlicher Untermauerung durch die Stadtverwaltung. Mehr noch. "Kann die Stadtverwaltung nicht ein Feuerwerkverbot erlassen?", lautete eine Frage. Außenstellenleiterin Birgit Gründling nahm die Frage als Anregung mit ins Rathaus.

Übrigens: Wie die LVZ jetzt herausfand, wurde der Dölziger Storch in Wassertrüdingen in Württemberg südlich von Nürnberg beringt. Wie aus einem Bericht von Hans Jürgen Behrmann, dem Weißstorchenbetreuer für die Kreise Celle und Gifhorn hervorgeht, handele es sich außerdem um ein Weibchen. 2007 umkreiste die heutige Dölzigerin noch Horste in Bergfeld nördlich von Braunschweig.

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 25.05.2013

Roland Heinrich

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Schkeuditz
  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten LVZ das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr

  • Digital Abo

    "LVZ Digital Abo" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kön... mehr

23.09.2017 - 08:57 Uhr

Der Aufsteiger schafft den ersten Heimsieg in der Oberliga und klettert in das obere Tabellendrittel.

mehr
  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr