Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Schkeuditz Südabkurvung kommt nicht auf die Tagesordnung
Region Schkeuditz Südabkurvung kommt nicht auf die Tagesordnung
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:08 19.05.2015

itzung zusammen. Wie Vorsitzender Manfred Heumos gestern auf LVZ-Anfrage sagte, wird dabei das Thema kurze Südabkurvung Leipzig nicht auf der Tagesordnung stehen: "Das Thema ist nicht mit aufgenommen worden, weil es bereits in der zurückliegenden Sitzung behandelt wurde. Wir wollen jetzt erst einmal abwarten, bis sich das nächst höhere Gericht damit beschäftigt hat." Die Leipziger Bürgerinitiative "Gegen die neue Flugroute", das Netzwerk Zukunft Leipzig und der Böhlitz-Ehrenberger Ortschaftsrat hatten beantragt, die von ihnen geforderte Aussetzung der kurzen Südabkurvung auch morgen zu behandeln.

Auch der Antrag des Rackwitzers Thomas Pohl steht nicht auf der Tagesordnung, thematisiert werden soll er dennoch. Pohl fordert im Auftrag zahlreicher Mitbürger die schnellstmögliche Einführung von Lärmpausen in der Nachtkernzeit von anfänglich mindestens fünf Stunden. Die FLK, so sein Antrag, möge dem Sächsischen Staatsministerium für Wirtschaft und Arbeit eine entsprechende Empfehlung zum Schutz der Gesundheit von Anwohnern aussprechen. Heumos: "Das wird im Rahmen eines Leipziger Antrages mit behandelt. Unter Sonstiges wird es dazu vom Ministerium Ausführungen geben."

Unter Sonstiges steht auch ein Antrag der BI Gegenlärm Schkeuditz. Sie möchte wieder einen eigenständigen Ansprechpartner des Flughafens Leipzig/Halle als Fluglärmschutzbeauftragten vor Ort haben. Nachdem der bisherige Ansprechpartner Axel Semrau in Ruhestand ging, wird dieser Aufgabenbereich von Dresden aus mit betreut. Wie Ex-BI-Sprecher und jetzter Grünen-Stadtrat Oliver Gossel gestern sagte, würde dies aber gerade beim Thema Lärmschutzmaßnahmen nicht zur Zufriedenheit der Betroffenen laufen.

Außerdem beraten die FLK-Mitglieder über eine vom Flughafen beantragte Änderung bei den Triebwerksprobeläufen. Zudem will die FLK bezüglich der Nutzung von Start- und Landebahnen empfehlen, nachts bei Abflügen Richtung Norden die nördliche Startbahn zu nutzen. Die Deutsche Flugsicherung soll gebeten werden, nun eine entsprechende Sicherheitsbewertung vorzunehmen. Weiterhin soll es einen Bericht des Flughafens über die Flughafenentgelte geben sowie über einen Antrag des Landkreises Nordsachsen beraten werden. Dieser fordert die Verlegung von Anflugrouten, um den Nachtfluglärm im Bereich Eilenburg zu minimieren.

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 11.11.2014
Olaf Barth

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Für die nur vier Teilnehmer am gestrigen traditionellen Radefelder Seifenkisten-Rennen gab es bei der Siegerehrung viel Applaus. Bastian (13) gewann vor seinem Bruder Ben (11) Sawatzke.

09.11.2014

An der Kirche des Schkeuditzer Ortsteiles Wolteritz laufen derzeit Sanierungsarbeiten. Wie Pfarrer Daniel Senf von der zuständigen Kirchgemeinde Zschortau gestern auf LVZ-Anfrage mitteilte, werden hier derzeit rund 85 000 Euro investiert, wovon zwei Drittel aus dem Leader-Programm für den ländlichen Raum gefördert werden.

19.05.2015

Gift aus dem Versandhaus, Kannibalismus- und Totschlaggeschichten - am Mittwochabend läutete die Stadtbibliothek mit einer arg gruslig anmutenden Veranstaltung das Ende der 18. Schkeuditzer Kulturtage ein.

19.05.2015
Anzeige