Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 15 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Szenenapplaus für älteste Dixieland-Band

Szenenapplaus für älteste Dixieland-Band

Der Art-Kapella-Verein demonstrierte im Rahmen der 18. Schkeuditzer Kulturtage am Wochenende einmal mehr die Vielfalt seines Programms bewiesen. So traten zunächst Schüler der Musikschule "Heinrich Schütz" Delitzsch auf und brachten den zahlreichen Zuhörern klassische Stücke von Händel, Schubert, Bach, Mozart und Haydn sowie Modernes wie den "Easy Tiger" von Pamela Wedgwood zu Gehör.

Voriger Artikel
Feuerwehr sorgt für Volksfeststimmung am Dölziger Gerätehaus
Nächster Artikel
Neuer Direktorist auchWerklehrer

Die Old Fair City Stompers bringen in der voll besetzten Art Kapella die Füße der Zuhörer zum Mitwippen.

Quelle: Privat

Schkeuditz. Letzteres spielte Friedrich Mann auf dem Horn. Neben diesem Instrument kamen außerdem Violinen, Gitarren und natürlich auch das Klavier zum Einsatz. Paul Fey und Anton Wendt entlockten dem Flügel in der Art Kapella die gut abgestimmten Töne zu "All I have to do is dream" von Boudleaux Bryant. Katharina Hückstädt und Anne Stadler begeisterten dagegen mit ihren Stimmen und Liedern von Franz Schubert und Erik Satie.

Am Sonntag platzte die Art Kapella dann aus allen Nähten: Mehr als 90 Zuhörer waren gekommen, um gut zwei Stunden lang allerbesten Jazz nach Dixieland-Art zu hören und sich vor allem mitreißen zu lassen. Die Old Fair City Stompers brachten ihr Publikum im Handumdrehen dazu, nicht nur die Füße mitwippen zu lassen. Für Tanzeinlagen war es in der Kunstgalerie auf dem Alten Friedhof jedoch leider zu eng. Die Musiker der ältesten Dixieland-Band Leipzigs ernteten für ihre musikalische Darbietung Szenenapplaus, der nicht nur nach den gelungenen Solo-Einsätzen der acht Bandmitglieder immer wieder aufkam. Nicht zuletzt die lockere und sympathische Moderation von Udo Bayer als musikalischem Kopf der Band brachte Stimmung in die überfüllten Reihen. lvz

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 14.10.2014
lvz

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Schkeuditz
  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten LVZ das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr

  • Digital Abo

    "LVZ Digital Abo" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kön... mehr

  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr