Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 3 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Tafeln informieren über Seenlandschaft und Sehenswürdigkeiten

Tourismus in Nordsachsen Tafeln informieren über Seenlandschaft und Sehenswürdigkeiten

Wenn Besucher künftig Leipzigs nördliche Seenlandschaft erkunden, dann sollen sie sich besser als bisher orientieren können. Dazu hat der Landkreis Nordsachsen ein „Besucherlenkungskonzept“ erarbeitet und 25 Informationstafeln realisiert. Mit der feierlichen Enthüllung der Tafel Nummer 3 am Schaufelradbagger bei Gerbisdorf wurde der Schilderreigen offiziell freigegeben

Nordsachsens Bau-Dezernent Ulrich Fiedler (links) und Wirtschafts-Amtsleiterin Uta Schladitz haben am Gerbisdorfer Schaufelrad das neue Schild für den Tourismus enthüllt.

Quelle: Olaf Barth

Gerbisdorf. Wenn Besucher künftig Leipzigs nördliche Seenlandschaft erkunden, dann sollen sie sich besser als bisher orientieren können. Dazu hat der Landkreis Nordsachsen seit 2013 auf Initiative von Wirtschafts-Amtsleiterin Uta Schladitz ein „Besucherlenkungskonzept“ erarbeitet und nun den ersten Teil in Form von 25 Informationstafeln realisiert. Am Dienstag wurde mit der feierlichen Enthüllung der Tafel Nummer 3 am Schaufelradbagger bei Gerbisdorf der Schilderreigen offiziell freigegeben. Der Ort ist nicht zufällig gewählt. Denn am 17 Meter hohen technischen Denkmal „Schaufelrad“ wird am greifbarsten sichtbar, dass die sich touristisch vielversprechend entwickelnde Region in einer Bergbaufolgelandschaft befindet. Wenige Meter weiter steht schon die Tafel Nummer 4, die allgemein über die umliegenden Gewässer wie Werbeliner-, Schladitzer- oder Zwochauer See informiert.

„Gäste sollen sich hier schnell zurecht finden können, was das Besondere am jeweiligen Ort ist und was sie an den jeweiligen Seen für Möglichkeiten haben – surfen, baden, radeln, mit den Hunden tollen oder einfach nur Ruhe und Aussicht genießen. Dafür wird es noch weitere, kleinere Hinweisschilder geben“, sagte Schladitz, die gemeinsam mit Nordsachsens Bau-Dezernent Ulrich Fiedler und Nordsachens Projekt-Koordinator Sven Hofmayer die Tafel enthüllte. 30 000 Euro kosteten die Schilder und deren Montage, der Freistaat fördert das Projekt zu 75 Prozent. Umgesetzt wurde das Ganze von der Firma BGMR Landschaftsarchitekten, die in Berlin und Leipzig tätig ist. Im zweiten Schritt sollen dieses und nächstes Jahr noch 23 Begrüßungsschilder, 15 Informationstafeln und 181 Wegweiser in der nördlichen Seenlandschaft hinzukommen.

Außerdem soll im August begonnen werden, das Stück Radweg am Werbeliner Weg bei Gerbisdorf bis zum Werbeliner See anzulegen, kündigte Delitzschs See-Koordinator Eckhard Müller an. Das freut auch den Schkeuditzer Bürgermeister Lothar Dornbusch (Freie Wähler): „Diese Entwicklung, an der wir als Stadt kräftig mitarbeiten, ist ein Segen für den gesamten Nordraum. Zwar gibt es noch reichlich Potenzial für Naherholung und Tourismus zu erschließen, doch was sich bisher bereits in dieser vom Tagebau geschundenen Landschaft entwickelt hat, kann man nicht hoch genug bewerten.“

Von Olaf Barth

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Schkeuditz
Schkeuditz in Zahlen

Bundesland: Sachsen

Landkreis: Nordsachsen

Fläche: 81,47 km²

Einwohner: 17.587 Einwohner (April 2017)

Bevölkerungsdichte: 216 Einwohner/km²

Postleitzahl: 04435

Ortsvorwahlen: 034204, 034205, 034207

Stadtverwaltung: Rathausplatz 3, 04435 Schkeuditz

Ein Spaziergang durch die Region Schkeuditz
  • VDE 8 - Alle Infos und Fakten

    Am 10. Dezember eröffnete Deutschlands größte Bahnbaustelle, das Verkehrsprojekt Deutsche Einheit Nr. 8 - hier gibt es Infos, Hintergründe und Foto... mehr

  • Panometer Leipzig - Dresden
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zu den Panoramen "Titanic" und "Dresden im Barock" mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Digital Abo

    "LVZ Digital Abo" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kön... mehr

22.01.2018 - 15:46 Uhr

Ex-Kapitän wird Assistent von Ohlig / Verletzte kehren zurück / Munteres Toreschießen in zwei Testspielen

mehr
  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Leserreisen
    Leserreisen

    Kreuzfahrt in der Karibik, Städtetour durch die Toskana oder Busreisen in Deutschland - die Leserreisen der LVZ bieten für jeden Anspruch genau das... mehr

  • LVZ-Kreuzfahrtmesse
    Infos zur LVZ-Kreuzfahrtmesse

    Willkommen an Bord: Am 22. Oktober 2017 luden LVZ und Vetter Touristik zur 1. Kreuzfahrtmesse ein. Hier gibt es einen Rückblick. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2018
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 14. LVZ-Fahrradfest lädt am 29. April 2018 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Alle Infos zum Event finden Sie in unserem Sp... mehr