Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 7 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Tausende Besucher zieht's auf Schkeuditzer Straßen

Tausende Besucher zieht's auf Schkeuditzer Straßen

Es zeichnete sich schon am Donnerstag, dem ersten Stadtfesttag in Schkeuditz ab, dass zumindest die Besucher heiß aufs Feiern waren: Prall gefüllt war der Marktplatz an jenem Tag.

Voriger Artikel
Parthenaue bleibt von B 87 n verschont
Nächster Artikel
Strick-Schick im Schkeuditzer Vorgarten

Offiziell an die Feuerwehr übergeben wurden im Beisein der Partner-Feuerwehren aus Oslavany und Östringen ein neues Tanklöschfahrzeug und ein Rettungsboot.

Quelle: Michael Strohmeyer

Schkeuditz. Gestern nun resümierte Hauptorganisator Volker Mönnig: "Ich habe nichts zu berichten." In diesem Fall bedeutet das nur Positives. "Ich habe keine Klagen gehört und es hat zum Glück auch keine Vorfälle gegeben", sagte der Kulturhaus-Chef. Der zweite Mann im Kulturhaus Sonne, Jens Feig, nickte.

Das diesjährige 24. Stadtfest kam mit einigen Neuerungen daher. Wie berichtet, wurden die Öffnungszeiten verlängert und neue Stadtgebiete für das Fest erschlossen. "Der Rathaushof ist als neue Fläche sehr gut angenommen worden. Er wird wohl auch im nächsten Jahr genutzt werden", sagte der Kulturhausleiter. Auch die Lessingstraße und die Drei-Feld-Sporthalle am Gymnasium wurden von den Besuchern angenommen.

Für einige der Fest-Veränderungen verantwortlich waren die beiden Schkeuditzerinnen Catharina Loch und Doreen Pergande. "Das Fest im letzten Jahr war unterirdisch. Nur zu meckern, bringt aber nichts. So haben wir im Internet nach Vorschlägen gefragt", erzählte Loch. Für die 30-Jährige war es dann ernüchternd, wie viele Antworten sie erhielt: "Ich habe 13 E-Mails bekommen." Gemeinsam haben die beiden eigene Überlegungen angestellt und sich sowohl mit Mönnig, als auch mit der Stadt zusammengesetzt. "Wir waren überrascht, wie gut das gelaufen ist", sagte Pergande. Doch sie machten - auch im neuen Stadtentwicklungsausschuss - nicht nur Vorschläge. An einem Bastelstand in der Lessingstraße fertigten sie mit Kindern Lampions für den abendlichen Lampion­umzug. "Wir sind immer gern auf das Stadtfest gegangen. Es ist unser Fest und das sollte auch so bleiben", sagten sie zu ihrer Motivation befragt.

Beim diesjährigen Großbahntreffen im und am Straßenbahndepot sei man bei der Besucherzahl knapp unter der des Vorjahres geblieben: "Wir werden die 2000 nicht ganz schaffen", sagte Bernd Nitschack von der Interessengemeinschaft (IG) Modellbahn. Grund sei ein schlecht besuchter erster Veranstaltungstag gewesen. "Wir überlegen, ob wir den Freitag als Besuchstag weglassen", sagte er gestern. Der Sonnabend und Sonntag waren hingegen gut besucht.

Gegenüber dem Straßenbahndepot, am Feuerwehr-Gerätehaus, wurden am Sonnabend zwei neue Fahrzeuge offiziell an die Schkeuditzer Wehr übergeben. Ein Tanklöschfahrzeug und ein Rettungsboot wurden unter Sirenenklängen und mit Kunstnebel aus dem Gerätehaus entlassen. Mit dabei waren die Partner-Feuerwehren aus Oslavany und aus Östringen. Auch die Stadtspitze und einige Stadträte ließen sich den Termin nicht entgehen.

"Wir hatten in diesem Jahr so viele Veranstaltungen wie noch nie", sagte Kulturhaus-Chef Mönnig. Damit sei man aber auch an der Grenze des Machbaren. Das 25. Stadtfest im kommenden Jahr soll zwar ein besonderes werden, die Erwartungen sollten aber nicht zu hoch angesetzt werden. Es werde jetzt intern eine Auswertung geben, bevor im Stadtentwicklungsausschuss im September das Thema wieder auf den Tisch kommt. "Wie dieses Jahr zeigt, lassen sich auch Wünsche zu bestimmten Bands, solange sie im Rahmen bleiben, umsetzen", erwähnte er. Wie in den Vorjahren gelte, dass Vorschläge gern entgegengenommen werden.

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 29.06.2015
Roland Heinrich

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Schkeuditz
  • 24 Stunden in der Region

    Firmen und Unternehmen in der Region Leipzig stellen sich vor. mehr

  • TAW - Technische Akademie Wuppertal
    TAW  - Technische Akademie Wuppertal

    Ein Werbespecial der LVZ für die Technische Akademie Wuppertal mit Infos zum breitgefächerten Angebot. mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Asisi - Welt der Panoramen
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Great Barrier Reef" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zum Great Barrier Reef im Panometer Leipzig und den asisi-Panoramen in Dresden. mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten LVZ das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr

  • Onlineabo

    "LVZ-Online Extra" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kö... mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Angestupst
    Mikrologo Angestust

    Die aktuelle Förderrunde der Aktion „Angestupst“ von LVZ und Sparkasse Leipzig ist beendet. So haben Sie abgestimmt! mehr

  • LVZ-Fahrradfest
    Logo LVZ-Fahrradfest

    LVZ-Fahrradfest 2016: Sehen Sie hier einen Rückblick mit vielen Fotos von allen Starts, Videos und mehr. mehr