Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Schkeuditz Tausende feiern gut gelaunt beim Stadtfest mit
Region Schkeuditz Tausende feiern gut gelaunt beim Stadtfest mit
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:37 27.06.2010
Heiße Stimmung: Bis tief in die Nacht feiert Schkeuditz ausgelassen sein Stadtfest. Die Musikgruppen, unter anderem die Firebirds und die Ärzte-Coverband Kassenpatienten, heizen dem Publikum ordentlich ein. Quelle: Michael Strohmeyer
Anzeige
Schkeuditz

Wie üblich bei Stadtfesten machen viele Vereine, Einrichtungen und Firmen mit Unterhaltungsangeboten und Ständen auch Werbung in eigener Sache. Das tat auch die Haynaer Wettkampfwehr auf originelle Weise.

Denn die sportlichen Brandbekämpfer luden am Sonnabend erstmals zum Kräftemessen ein Rathausteam ein und präsentierten so ihren Sport mitten in der Stadt einem großen Publikum. Tauchbecken zum Wasserfassen, Schläuche ausrollen, ankoppeln, gut 100 Meter zum „Brandherd“ sprinten, und dass alles in Sekundenschnelle, da muss das siebenköpfige Team Hand in Hand arbeiten.

Schkeuditz. Badewetter, Ferienbeginn und Fußball-Weltmeisterschaft ­– die Konkurrenz für das 19. Schkeuditzer Stadtfest war groß. So schienen die Besucherströme gelegentlich nicht ganz so dicht wie voriges Jahr. Dennoch amüsierten sich Tausende an den vier Tagen in den Straßen und vor den Bühnen der Innenstadt.

Haynas Frauen schafften das in 40,11 Sekunden. Dann stürmten die Außenseiter in erdfarbenen Strampelanzügen und mit chromblitzenden Helmen auf den Köpfen los: Oberbürgermeister Jörg Enke, Bürgermeister Manfred Heumos, Ordnungsamtsleiter Michael Winiecki, Rat-Hausmeister Michael Völkner, aus der Ehrenabteilung der Schkeuditzer Wehr Hans-Dieter Prochnow und Rudolf Haupt sowie als Maschinist der Haynaer Profi Sebastian Lorenz. Zeit: 32 Sekunden. „Leider lässt die Organisation keinen zweiten Lauf zu, dann hätten wir die Zeit nochmal unterboten“, haute Enke danach auf den Putz – augenzwinkernd, so wie überhaupt der ganze Wettkampf gemeint war. Die Haynaer Profis siegten am Ende mit 25 Sekunden.

Großbahnausstellung, Live-Musik, unter anderem wieder mit einer Kapelle aus der Partnerstadt Bühl, Fahrgeschäfte, das Drehorgel-Treffen und viele, viele andere Höhepunkte buhlten um die Aufmerksamkeit der gut gelaunten Schkeuditzer Festbesucher.

Die amüsierten sich: „Ein Erlebnis. Für Jung und Alt ist was dabei“, sagten Erika (64) und Wolfgang (66) Westpal. Ronny Reichardt (15) war ebenfalls zufrieden, fand es „gut organisiert“, und Carolin Müller (20) freute sich über den Beachvolleyballplatz, auf dem bis in die Nacht Sport getrieben werden konnte, derweil auf dem Markt Party mit Live-Musik angesagt war. Die Polizei berichtete nur von zwei kleineren Tätlichkeiten. „Ganz normal“, hieß es im Lagezentrum.

Olaf Barth

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Auch wenn am Donnerstag bereits die ersten Bands spielten und die ersten Bierchen auf dem Markt und am Rathausplatz getrunken wurden – die offizielle Eröffnung zum mehrtägigen Schkeuditzer Stadtfest fand erst gestern statt.

26.06.2010

Obwohl erst nach dem heute 17.45 Uhr beginnenden Festumzug Oberbürgermeister Jörg Enke um 18.30 Uhr auf dem Marktplatz das Stadtfest offiziell eröffnet, waren gestern die Feierlichkeiten bereits in vollem Gange.

25.06.2010

Wenn nicht mehr mit Holz gebaut wird, dann muss bei einem Richtfest improvisiert werden. So auch diese Woche bei dem Stahl-Beton-Bau für das Tiefkühllogistikcenter Glesien (TCG).

25.06.2010
Anzeige