Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Schkeuditz Technische Betriebe Schkeuditz werden wieder in die Stadtverwaltung eingegliedert
Region Schkeuditz Technische Betriebe Schkeuditz werden wieder in die Stadtverwaltung eingegliedert
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:53 16.12.2009
Anzeige
Schkeuditz

„Mit der Rückintegration dieses kommunalen Eigenbetriebes ändert sich für die Mitarbeiter nichts. Das habe ich der Personalverwaltung selbst mitgeteilt“, betonte Oberbürgermeister Jörg Enke (Freie Wähler). Die Angestellten würden künftig lediglich Mitarbeiter der Stadtverwaltung sein. Innerhalb deren Organisationsstruktur wird der Eigenbetrieb als Bereich „Technischer Service“ in den Zuständigkeitsbereich des 1. Beigeordneten Manfred Heumos (CDU) eingegliedert. In einem weiteren Beschluss wurde deshalb der Geschäftskreis des 1. Beigeordneten und Bürgermeisters Manfred Heumos erweitert. Er wird künftig für den Fachbereich Technischer Service zuständig sein. Auch das passierte einstimmig den Stadtrat. In seinem Geschäftskreis kann Heumos ständig und unbeschränkt den Oberbürgermeister vertreten. Dies kann Heumos bereits innerhalb des Ordnungsamtes mit den Geschäftskreisen Ordnungswesen, Zivil-, Katastrophen- und Umweltschutz, Feuerwehr, Personenstands- und Einwohnermeldewesen, Sport, Vereine und Freizeit mit der Verwaltung der gemeindlichen Sporteinrichtungen sowie für allgemeine Sozialangelegenheiten. Hinzu kommt das Bau- und Schulamt mit den Geschäftskreisen Hochbau, Tiefbau, Wasserbau und Grünflächen, Schulen, Kinder und Jugend sowie Öffentlicher Personennahverkehr. Die Technischen Betriebe Schkeuditz erledigen Arbeiten und Dienstleistungen, die in anderen Kommunen von sogenannten Bauhöfen durchgeführt werden. So gibt es bei den TBS Arbeitsgruppen, die sich mit Tiefbau sowie der Straßenunterhaltung und -reinigung befassen, die für Verwaltung, Werkstatt und Friedhof zuständig sowie eine Gruppe, die sich mit der Grün- und Gewässerpflege befasst, wozu auch der Baumschnitt gehört. Außerdem kümmert sich ein Elektrotechniker um die öffentliche Straßenbeleuchtung in Schkeuditz. Anlass für die Rückführung der im jahr 2000 ausgegliederten TBS ist laut Enke die Umstellung auf die Doppik-Haushaltsführung. In deren Rahmen würden sowieso einige Änderungen notwendig. Indem die TBS wieder zur Stadtverwaltung gehören, sollen künftig Mehrkosten verhindert werden. So entfallen die Rechnungen zwischen Stadt und Eigenbetrieb, Betriebsführungsentgelte und Gebühren für die Wirtschaftsprüfer.

Olaf Barth

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

[gallery:500-57720143001-LVZ] Schkeuditz. Wer in den nächsten Tagen am Rathausplatz einkaufen geht, der wird sich kaum dem Duft von Kreppelchen, Crepés und Glühwein entziehen können.

16.12.2009

Der Streit um die Papitzer Lachen eskaliert. Die Frage ist: Soll Wasser aus der Elster in die Auenlandschaft der Lachen fließen, oder nicht? Unbekannte hatten zunächst das Elsterauslassbauwerk verplombt, um ein Öffnen des Durchlasses zu verhindern (wir berichteten).

15.12.2009

Bedrückte Stimmung bei der internationalen Kamerabörse am Samstag in Schkeuditz: Schon kurz nach 14 Uhr sind die meisten der insgesamt 50 Ausstellertische leer geräumt.

13.12.2009
Anzeige